Mollie veröffentlicht Plugin für JTL

Mollie veröffentlicht Plugin für JTL

Der Payment Service Provider Mollie bedient jetzt auch die JTL-Community
mit einem individuellen Plug-in. Es ermöglicht die einfache und zügige In-
tegration aller populären Bezahlmethoden in die umfangreiche E-Commerce-Um-
gebung. JTL-Nutzer sollen vor allem mittels des schlanken Tarifmodells, des
schnellen Onboardings und des kostenlosen Downloads überzeugt werden.

Gewinnbringende Entwicklung

Besonders kleinen wie mittelständigen Unternehmen, die im Bereich E-Commer-
ce auf Lösungen von JTL setzen, soll das flexible Tarifmodell von Mollie
zum Erfolg verhelfen. Statt Einrichtungskosten und monatlicher Beiträge
setzt das Team um Jascha Kampz auf ein flexibles und transparentes Preismo-
dell. "Wir erheben lediglich eine Transaktionsgebühr – alles andere vom
Download über die Registrierung bis zur Integration ist bei uns kostenlos."

Darüber hinaus ist der Service jederzeit kündbar, eine Mindestvertragslauf-
zeit gibt es nicht. So sinkt das Risiko für Start-ups und auch etablierte
Shops können von den Konditionen profitieren.

Klarna – na klar!

Gerade Shopbetreiber, die ihren Kunden unkompliziert die vielfältigen
Bezahlmöglichkeiten von Klarna anbieten möchten, finden in Mollie den pas-
senden Payment Service. Denn das Plug-in bringt sämtliche Klarna-Funktionen
auf Wunsch automatisch mit – eine eigenständige Anmeldung oder zusätzlicher
Aufwand entfallen.

"Wir freuen uns sehr, unsere Kunden von den vielen Vor-
zügen unserer engen Kooperation mit Klarna profitieren zu lassen“, sagt Aleah Belluga von Mollie Deutschland. "Damit ist die Integration so einfach
wie noch nie.“

Registrieren. Integrieren. Profitieren.

Eine weitere Stärke von Mollie ist das schnelle Onboarding. So verspricht
der Anbieter, bereits wenige Minuten nach Download des Plug-ins erste Be-
zahlungen empfangen zu können. Dafür bringt Mollie eine große Bandbreite
von Diensten mit, wie zum Beispiel PayPal, SOFORT Banking, Giropay, Klarna,
Kreditkarte und Lastschrift.

Der jetzige Release des Plug-ins für JTL baut die Reihe der von Mollie un-
terstützten E-Commerce-Lösungen weiter aus. Bisher gibt es bereits speziell
entwickelte Einbindungen für Shopware, WooCommerce, Magento, OXID, Shopify,
Ruby, PHP, Laravel, NodeJS und andere. Weitere Plug-ins sollen folgen.

Entdecken Sie weitere Integrationen ›
Nutzen Sie JTL für Mollie kostenlos ›