Rogier Schoute wird Chief Product Officer bei Mollie

28. April 2021

Mollie hat Rogier Schoute zum Chief Product Officer ernannt. Schoute war vorher bei Booking.com, wo er in den letzten zwei Jahren die Entwicklung von Zahlungsprodukten leitete, kennt Mollie aber schon von seiner Zeit als Leiter globaler Partnerschaften bei Klarna.

Schoute war 2010 als Sommerpraktikant bei Klarna tätig, als das Unternehmen gerade fünf Jahre alt war, etwa 120 Mitarbeiter beschäftigte und sich in der Anfangsphase seiner internationalen Expansion befand. Während seiner 8,5 Jahre bei Klarna konzentrierte sich Schoute hauptsächlich auf die Entwicklung von Zahlungsprodukten und wurde 2015 zum Director of Core Payments und 2016 zum VP Product Payments ernannt. Nachdem er 2017 die Organisation globaler Partnerschaften bei Klarna übernommen hatte, verließ Schoute das Unternehmen im Januar 2019. Bis dahin hatte er einen wesentlichen Anteil daran, das Unternehmen auf ein Bruttowarenvolumen von mehr als 29 Mrd. US-Dollar und einen Betriebsumsatz von 627 Mio. US-Dollar zu steigern.

“Ich habe Mollie 2018 zum ersten Mal kennenlernen dürfen und war sofort von dem Team, der Kultur und der Technologie des Unternehmens beeindruckt”, sagt Schoute. “Die Produkte von Mollie sind richtig gut verarbeitet und einfach elegant, weshalb sowohl Mollie als auch die Kunden in den letzten Jahren beeindruckend gewachsen sind. Ich freue mich schon sehr darauf, Mollies Potenzial weiter zu steigern. Das Team, die Kultur und die Technologie sind noch einmal stärker geworden als vor drei Jahren. Das liegt vor allem an der Unterstützung von TCV und einem Vorstand mit einer Menge Ehrgeiz. Gerade die tiefen, vertrauensvollen Beziehungen zu mehr als 110.000 Händlern bieten die perfekte Plattform für die Produktentwicklung mit einem riesigen Potenzial für eine Vielzahl von innovativen Angeboten.”

“Wir freuen uns sehr, Rogier im Team willkommen zu heißen. Er ist eine wichtige Verstärkung”, sagt Shane Happach, CEO von Mollie. “In unserer B-Runde ging es darum, das geografische Wachstum zu beschleunigen und in Produkt und Technik zu investieren. Im Februar haben wir unsere Expansion nach Großbritannien angekündigt. Dann ist Rogier im April zu uns gestoßen, um vor allem die Entwicklung der nächsten Generation des Zahlungs- und Finanzdienstleistungsangebots von Mollie zu leiten. Rogiers einzigartige Erfahrung im Beschleunigen von schnellem Wachstum wird für Mollie von entscheidender Bedeutung sein.”