Dermalogica

Dermalogica

Dermalogica

Dermalogica

Dank einer optimierten Shopping Experience bringt Dermalogica das eigene Wachstum voran und reduziert Zahlungsausfälle.

Dank einer optimierten Shopping Experience bringt Dermalogica das eigene Wachstum voran und reduziert Zahlungsausfälle.

E-Commerce

Partner:Agentur

+3 %

+3 %

+3 %

Conversion Rate

"Klarna war ein großer Pluspunkt. Genauso wie eine Lösung, die es uns erlaubt, Abonnements zu verwalten. Das sind wirklich die zwei ausschlaggebenden Punkte, weshalb wir uns für den Wechsel zu Mollie entschieden haben."

"Klarna war ein großer Pluspunkt. Genauso wie eine Lösung, die es uns erlaubt, Abonnements zu verwalten. Das sind wirklich die zwei ausschlaggebenden Punkte, weshalb wir uns für den Wechsel zu Mollie entschieden haben."

"Klarna war ein großer Pluspunkt. Genauso wie eine Lösung, die es uns erlaubt, Abonnements zu verwalten. Das sind wirklich die zwei ausschlaggebenden Punkte, weshalb wir uns für den Wechsel zu Mollie entschieden haben."

"Klarna war ein großer Pluspunkt. Genauso wie eine Lösung, die es uns erlaubt, Abonnements zu verwalten. Das sind wirklich die zwei ausschlaggebenden Punkte, weshalb wir uns für den Wechsel zu Mollie entschieden haben."

Léna Croizard, Digital Project Manager bei Dermalogica Frankreich

Dermalogica ist eine luxuriöse amerikanische Marke, die sich auf Hautpflege- und Gesichtsprodukte spezialisiert hat. Weltweit für ihre Qualität und Expertise bekannt, ist die Marke nicht nur für Hautpflegeprofis, sondern auch für Kunden in über 100 Ländern weltweit ein absolutes Muss geworden. Eine wahre Erfolgsgeschichte!

Alles begann im Jahr 1983, als Jane Wurwand, die Gründerin von Dermalogica, das International Dermal Institute (IDI) in Los Angeles gründete. Das IDI bot umfassende Schulungen für Kosmetikerinnen zu den verschiedensten Bereichen an. Und der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Die damals verfügbaren Produkte entsprachen jedoch nicht den Bedürfnissen der Studierenden oder der Vision von Jane Wurwand. Ihre Idee war es, Hautpflegeprodukte zu schaffen, die sanft zur Haut sind und keine schädlichen oder umstrittenen Inhaltsstoffe enthalten. Dies führte 1986 zur Geburt von Dermalogica.

Dank der weltweit anerkannten Expertise ist die Marke seitdem zur ersten Wahl für Hautpflegeprofis geworden und bietet ihre Produkte Instituten für deren Behandlungsangebote an. Mit Standorten in Europa, Nordamerika und Asien verkauft Dermalogica seine Produkte weltweit online. Seit dem Start in Frankreich im Jahr 2017 hat Dermalogica sein digitales Wachstum beschleunigt und hat sich für Mollie entschieden, um das Unternehmen noch mehr voranzutreiben. Um Licht ins Dunkel zu bringen, sprachen wir mit Léna Croizard, Digital Project Manager bei Dermalogica und verantwortlich für die Verbesserung, Integration und Entwicklung des E-Commerce der Marke.

Mollie, eine strategische Wahl

Léna Croizard, Digital Project Manager, hat im Juni 2023 ihr zweijähriges Jubiläum im Unternehmen gefeiert. Sie erklärt, dass Dermalogica Frankreich sich vor der Wahl für Mollie auf Stripe verlassen hat. Auf der Suche nach einer Plattform, die Abonnementverkäufe ermöglicht, wollte das Unternehmen Recharge integrieren. Das Problem war, dass die Integration in Frankreich mit Stripe nicht mehr verfügbar war. Dadurch hat sie sich auf die Suche nach Alternativen gemacht.

Die Verwaltung von Abonnements und wiederkehrenden Zahlungen sowie die Integration einer Lösung, die "Buy Now, Pay Later" (BNPL) anbietet, waren Prioritäten für Dermalogica Frankreich. In Betracht kamen zwei der am häufigsten genutzten Optionen im französischen Online-Markt: Shopify Payments und Mollie. Die europäische Zahlungslösung erwies sich als eine der am einfachsten zu implementierenden und kostengünstigsten. Daher fiel die Wahl Ende 2022 auf Mollie.

Die Implementierung des Zahlungssystems im Jahr 2022 erwies sich schnell als erfolgreich. Die Ergebnisse ließen nicht lange auf sich warten, und die Zusammenarbeit zwischen Mollie und Dermalogica trug Früchte: Die Conversion-Rate des Online-Shops stieg in den ersten drei Monaten um 0,7%, was sie dem Ziel von 2% näher brachte. Und das Ziel konnte wenig später sogar noch übertroffen werden: Nach nur 12 Monaten mit Mollie wurde die Conversion Rate um 3% gesteigert. Das sind mehr als ermutigende Zahlen für die Kosmetikmarke, die sich auf Mollie verlässt, um diesen Schwung in den kommenden Jahren aufrechtzuerhalten.

Dermalogica und Mollie: ein erfolgreiches Duo

Hinter diesen ausgezeichneten Ergebnissen steht die Implementierung von BNPL, die eine direkte und sofortige Auswirkung auf die durchschnittliche Warenkorbgröße hatte. Denn man muss dazu sagen, dass die Hautpflegeprodukte von Dermalogica erstklassig sind, sich als wirksam erwiesen haben und hohen Standards entsprechen, während sie sanft zu allen Hauttypen sind – und diese Qualität hat ihren Preis. Die durchschnittliche Warenkorbgröße liegt zwischen 100 und 115 Euro, wenn Kunden mit Kreditkarte, Apple Pay oder PayPal zahlen. Wenn sie Klarna nutzen (Zahlung in drei Raten ohne zusätzliche Kosten), steigt die durchschnittliche Warenkorbgröße auf 220 Euro und verdoppelt sich!

Die Nutzung dieser Zahlungsmethode (die 10% aller Transaktionen ausmacht) erweist sich als strategisch. Sie ermöglicht es den Kunden, den fünf grundlegenden Schritten der idealen Hautpflegeroutine von Dermalogica zu folgen. Wie Léna betont, "geht es nicht nur darum, einen Gesichtsreiniger und ein Serum zu verkaufen; es geht darum, alle fünf Schritte der Hautpflege anzubieten, von der Make-up-Entfernung bis zur Hydratation, was fünf Produkten entspricht." Die Einführung von BNPL hatte einen Einfluss auf die Bestellbeträge (die von 250 bis 400 Euro oder mehr reichten) und erhöhte die Conversion Rate der Warenkörbe deutlich. Diese höheren Warenkörbe entsprechen Kunden, die die gesamte Routine befolgen. Für die Digital Project Managerin gibt es keinen Zweifel: Es ist ein direktes Ergebnis der Integration mit Mollie und der Möglichkeit für die Kunden, sofort zu kaufen und später zu bezahlen.

Einfache und schnelle Integration

"Einfach, schnell und nahtlos." Das sind die Worte der Digital Project Managerin bezüglich der Integration mit Mollie. Sie erklärt, dass alles in drei Minuten und mit wenigen Klicks erledigt war. Man kann ihrem Urteil vertrauen – Léna ist verantwortlich für die technischen Aspekte und die Integration. Sie lobt die Qualität des Mollie-Dashboard, das sie "super praktisch und unkompliziert" findet. Ihrer Meinung nach sind alle notwendigen Informationen verfügbar und werden übersichtlich präsentiert. Das ist ein bedeutender Unterschied zur vorherigen Zahlungslösung, die von Dermalogica Frankreich genutzt wurde. Ein weiterer Vorteil, und nicht der geringste: Alles ist im selben Backoffice zentralisiert, was Aufgaben wie das Erstellen von Berichten oder sogar die Verwaltung von Rückerstattungen erheblich erleichtert. Das spart sehr viel Zeit. Sie bestätigt auch, dass die verfügbare Dokumentation gut verständlich und der Onboarding-Prozess einfach ist.

Dermalogica Frankreich wird auch von einem Mollie-Partner unterstützt. Die E-Commerce-Expertenagentur Studio Zerance, Teil der Axome-Gruppe, war für das Redesign der Dermalogica Frankreich-Website im Jahr 2022 verantwortlich. Diese Arbeit kann heikel sein, insbesondere wenn funktionale Elemente geändert werden, die nahtlos integriert werden müssen, um den Kaufprozess des Kunden nicht zu stören. In dieser Hinsicht hebt Léna die ausgezeichnete Arbeit der Agentur hervor: "Sie unterstützen uns bei allen Themen, ob es um das Redesign der Website oder andere Integrationen geht. Und sie sind wirklich ein Teil unseres Alltags."

Ein weiterer Bestandteil einer erfolgreichen Integration ist der Beziehungsaspekt. Hier zögert Léna nicht zu sagen: "Ausgezeichnet!"

Warenkorbgröße, Auftragszahl, Umsatz: Seit Dermalogica Mollie als Zahlungslösung gewählt hat, ist alles gestiegen. Perfekte Unterstützung und nahtlose Zusammenarbeit haben die Implementierung des Systems vereinfacht. Die zahlreichen von Mollie angebotenen Integrationen und Zahlungsmethoden, insbesondere die Implementierung von "Buy Now, Pay Later" ermöglichen es Dermalogica, weiterhin zu wachsen, ohne Zeit zu verlieren. Ein unbestreitbarer Vorteil! Indem es sich an seine Bedürfnisse anpasst, hat Mollie den Erwartungen von Dermalogica entsprochen und eine maßgeschneiderte Lösung mit sichtbaren Ergebnissen geliefert.

Schließen Sie sich den unzähligen E-Commerce-Websites an, die Mollie bereits nutzen, um ihre Conversion Rates zu erhöhen. Entdecken Sie, wie Mollie Sie beim Thema Online-Zahlungen unterstützen kann.

Dermalogica ist eine luxuriöse amerikanische Marke, die sich auf Hautpflege- und Gesichtsprodukte spezialisiert hat. Weltweit für ihre Qualität und Expertise bekannt, ist die Marke nicht nur für Hautpflegeprofis, sondern auch für Kunden in über 100 Ländern weltweit ein absolutes Muss geworden. Eine wahre Erfolgsgeschichte!

Alles begann im Jahr 1983, als Jane Wurwand, die Gründerin von Dermalogica, das International Dermal Institute (IDI) in Los Angeles gründete. Das IDI bot umfassende Schulungen für Kosmetikerinnen zu den verschiedensten Bereichen an. Und der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Die damals verfügbaren Produkte entsprachen jedoch nicht den Bedürfnissen der Studierenden oder der Vision von Jane Wurwand. Ihre Idee war es, Hautpflegeprodukte zu schaffen, die sanft zur Haut sind und keine schädlichen oder umstrittenen Inhaltsstoffe enthalten. Dies führte 1986 zur Geburt von Dermalogica.

Dank der weltweit anerkannten Expertise ist die Marke seitdem zur ersten Wahl für Hautpflegeprofis geworden und bietet ihre Produkte Instituten für deren Behandlungsangebote an. Mit Standorten in Europa, Nordamerika und Asien verkauft Dermalogica seine Produkte weltweit online. Seit dem Start in Frankreich im Jahr 2017 hat Dermalogica sein digitales Wachstum beschleunigt und hat sich für Mollie entschieden, um das Unternehmen noch mehr voranzutreiben. Um Licht ins Dunkel zu bringen, sprachen wir mit Léna Croizard, Digital Project Manager bei Dermalogica und verantwortlich für die Verbesserung, Integration und Entwicklung des E-Commerce der Marke.

Mollie, eine strategische Wahl

Léna Croizard, Digital Project Manager, hat im Juni 2023 ihr zweijähriges Jubiläum im Unternehmen gefeiert. Sie erklärt, dass Dermalogica Frankreich sich vor der Wahl für Mollie auf Stripe verlassen hat. Auf der Suche nach einer Plattform, die Abonnementverkäufe ermöglicht, wollte das Unternehmen Recharge integrieren. Das Problem war, dass die Integration in Frankreich mit Stripe nicht mehr verfügbar war. Dadurch hat sie sich auf die Suche nach Alternativen gemacht.

Die Verwaltung von Abonnements und wiederkehrenden Zahlungen sowie die Integration einer Lösung, die "Buy Now, Pay Later" (BNPL) anbietet, waren Prioritäten für Dermalogica Frankreich. In Betracht kamen zwei der am häufigsten genutzten Optionen im französischen Online-Markt: Shopify Payments und Mollie. Die europäische Zahlungslösung erwies sich als eine der am einfachsten zu implementierenden und kostengünstigsten. Daher fiel die Wahl Ende 2022 auf Mollie.

Die Implementierung des Zahlungssystems im Jahr 2022 erwies sich schnell als erfolgreich. Die Ergebnisse ließen nicht lange auf sich warten, und die Zusammenarbeit zwischen Mollie und Dermalogica trug Früchte: Die Conversion-Rate des Online-Shops stieg in den ersten drei Monaten um 0,7%, was sie dem Ziel von 2% näher brachte. Und das Ziel konnte wenig später sogar noch übertroffen werden: Nach nur 12 Monaten mit Mollie wurde die Conversion Rate um 3% gesteigert. Das sind mehr als ermutigende Zahlen für die Kosmetikmarke, die sich auf Mollie verlässt, um diesen Schwung in den kommenden Jahren aufrechtzuerhalten.

Dermalogica und Mollie: ein erfolgreiches Duo

Hinter diesen ausgezeichneten Ergebnissen steht die Implementierung von BNPL, die eine direkte und sofortige Auswirkung auf die durchschnittliche Warenkorbgröße hatte. Denn man muss dazu sagen, dass die Hautpflegeprodukte von Dermalogica erstklassig sind, sich als wirksam erwiesen haben und hohen Standards entsprechen, während sie sanft zu allen Hauttypen sind – und diese Qualität hat ihren Preis. Die durchschnittliche Warenkorbgröße liegt zwischen 100 und 115 Euro, wenn Kunden mit Kreditkarte, Apple Pay oder PayPal zahlen. Wenn sie Klarna nutzen (Zahlung in drei Raten ohne zusätzliche Kosten), steigt die durchschnittliche Warenkorbgröße auf 220 Euro und verdoppelt sich!

Die Nutzung dieser Zahlungsmethode (die 10% aller Transaktionen ausmacht) erweist sich als strategisch. Sie ermöglicht es den Kunden, den fünf grundlegenden Schritten der idealen Hautpflegeroutine von Dermalogica zu folgen. Wie Léna betont, "geht es nicht nur darum, einen Gesichtsreiniger und ein Serum zu verkaufen; es geht darum, alle fünf Schritte der Hautpflege anzubieten, von der Make-up-Entfernung bis zur Hydratation, was fünf Produkten entspricht." Die Einführung von BNPL hatte einen Einfluss auf die Bestellbeträge (die von 250 bis 400 Euro oder mehr reichten) und erhöhte die Conversion Rate der Warenkörbe deutlich. Diese höheren Warenkörbe entsprechen Kunden, die die gesamte Routine befolgen. Für die Digital Project Managerin gibt es keinen Zweifel: Es ist ein direktes Ergebnis der Integration mit Mollie und der Möglichkeit für die Kunden, sofort zu kaufen und später zu bezahlen.

Einfache und schnelle Integration

"Einfach, schnell und nahtlos." Das sind die Worte der Digital Project Managerin bezüglich der Integration mit Mollie. Sie erklärt, dass alles in drei Minuten und mit wenigen Klicks erledigt war. Man kann ihrem Urteil vertrauen – Léna ist verantwortlich für die technischen Aspekte und die Integration. Sie lobt die Qualität des Mollie-Dashboard, das sie "super praktisch und unkompliziert" findet. Ihrer Meinung nach sind alle notwendigen Informationen verfügbar und werden übersichtlich präsentiert. Das ist ein bedeutender Unterschied zur vorherigen Zahlungslösung, die von Dermalogica Frankreich genutzt wurde. Ein weiterer Vorteil, und nicht der geringste: Alles ist im selben Backoffice zentralisiert, was Aufgaben wie das Erstellen von Berichten oder sogar die Verwaltung von Rückerstattungen erheblich erleichtert. Das spart sehr viel Zeit. Sie bestätigt auch, dass die verfügbare Dokumentation gut verständlich und der Onboarding-Prozess einfach ist.

Dermalogica Frankreich wird auch von einem Mollie-Partner unterstützt. Die E-Commerce-Expertenagentur Studio Zerance, Teil der Axome-Gruppe, war für das Redesign der Dermalogica Frankreich-Website im Jahr 2022 verantwortlich. Diese Arbeit kann heikel sein, insbesondere wenn funktionale Elemente geändert werden, die nahtlos integriert werden müssen, um den Kaufprozess des Kunden nicht zu stören. In dieser Hinsicht hebt Léna die ausgezeichnete Arbeit der Agentur hervor: "Sie unterstützen uns bei allen Themen, ob es um das Redesign der Website oder andere Integrationen geht. Und sie sind wirklich ein Teil unseres Alltags."

Ein weiterer Bestandteil einer erfolgreichen Integration ist der Beziehungsaspekt. Hier zögert Léna nicht zu sagen: "Ausgezeichnet!"

Warenkorbgröße, Auftragszahl, Umsatz: Seit Dermalogica Mollie als Zahlungslösung gewählt hat, ist alles gestiegen. Perfekte Unterstützung und nahtlose Zusammenarbeit haben die Implementierung des Systems vereinfacht. Die zahlreichen von Mollie angebotenen Integrationen und Zahlungsmethoden, insbesondere die Implementierung von "Buy Now, Pay Later" ermöglichen es Dermalogica, weiterhin zu wachsen, ohne Zeit zu verlieren. Ein unbestreitbarer Vorteil! Indem es sich an seine Bedürfnisse anpasst, hat Mollie den Erwartungen von Dermalogica entsprochen und eine maßgeschneiderte Lösung mit sichtbaren Ergebnissen geliefert.

Schließen Sie sich den unzähligen E-Commerce-Websites an, die Mollie bereits nutzen, um ihre Conversion Rates zu erhöhen. Entdecken Sie, wie Mollie Sie beim Thema Online-Zahlungen unterstützen kann.

Dermalogica ist eine luxuriöse amerikanische Marke, die sich auf Hautpflege- und Gesichtsprodukte spezialisiert hat. Weltweit für ihre Qualität und Expertise bekannt, ist die Marke nicht nur für Hautpflegeprofis, sondern auch für Kunden in über 100 Ländern weltweit ein absolutes Muss geworden. Eine wahre Erfolgsgeschichte!

Alles begann im Jahr 1983, als Jane Wurwand, die Gründerin von Dermalogica, das International Dermal Institute (IDI) in Los Angeles gründete. Das IDI bot umfassende Schulungen für Kosmetikerinnen zu den verschiedensten Bereichen an. Und der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Die damals verfügbaren Produkte entsprachen jedoch nicht den Bedürfnissen der Studierenden oder der Vision von Jane Wurwand. Ihre Idee war es, Hautpflegeprodukte zu schaffen, die sanft zur Haut sind und keine schädlichen oder umstrittenen Inhaltsstoffe enthalten. Dies führte 1986 zur Geburt von Dermalogica.

Dank der weltweit anerkannten Expertise ist die Marke seitdem zur ersten Wahl für Hautpflegeprofis geworden und bietet ihre Produkte Instituten für deren Behandlungsangebote an. Mit Standorten in Europa, Nordamerika und Asien verkauft Dermalogica seine Produkte weltweit online. Seit dem Start in Frankreich im Jahr 2017 hat Dermalogica sein digitales Wachstum beschleunigt und hat sich für Mollie entschieden, um das Unternehmen noch mehr voranzutreiben. Um Licht ins Dunkel zu bringen, sprachen wir mit Léna Croizard, Digital Project Manager bei Dermalogica und verantwortlich für die Verbesserung, Integration und Entwicklung des E-Commerce der Marke.

Mollie, eine strategische Wahl

Léna Croizard, Digital Project Manager, hat im Juni 2023 ihr zweijähriges Jubiläum im Unternehmen gefeiert. Sie erklärt, dass Dermalogica Frankreich sich vor der Wahl für Mollie auf Stripe verlassen hat. Auf der Suche nach einer Plattform, die Abonnementverkäufe ermöglicht, wollte das Unternehmen Recharge integrieren. Das Problem war, dass die Integration in Frankreich mit Stripe nicht mehr verfügbar war. Dadurch hat sie sich auf die Suche nach Alternativen gemacht.

Die Verwaltung von Abonnements und wiederkehrenden Zahlungen sowie die Integration einer Lösung, die "Buy Now, Pay Later" (BNPL) anbietet, waren Prioritäten für Dermalogica Frankreich. In Betracht kamen zwei der am häufigsten genutzten Optionen im französischen Online-Markt: Shopify Payments und Mollie. Die europäische Zahlungslösung erwies sich als eine der am einfachsten zu implementierenden und kostengünstigsten. Daher fiel die Wahl Ende 2022 auf Mollie.

Die Implementierung des Zahlungssystems im Jahr 2022 erwies sich schnell als erfolgreich. Die Ergebnisse ließen nicht lange auf sich warten, und die Zusammenarbeit zwischen Mollie und Dermalogica trug Früchte: Die Conversion-Rate des Online-Shops stieg in den ersten drei Monaten um 0,7%, was sie dem Ziel von 2% näher brachte. Und das Ziel konnte wenig später sogar noch übertroffen werden: Nach nur 12 Monaten mit Mollie wurde die Conversion Rate um 3% gesteigert. Das sind mehr als ermutigende Zahlen für die Kosmetikmarke, die sich auf Mollie verlässt, um diesen Schwung in den kommenden Jahren aufrechtzuerhalten.

Dermalogica und Mollie: ein erfolgreiches Duo

Hinter diesen ausgezeichneten Ergebnissen steht die Implementierung von BNPL, die eine direkte und sofortige Auswirkung auf die durchschnittliche Warenkorbgröße hatte. Denn man muss dazu sagen, dass die Hautpflegeprodukte von Dermalogica erstklassig sind, sich als wirksam erwiesen haben und hohen Standards entsprechen, während sie sanft zu allen Hauttypen sind – und diese Qualität hat ihren Preis. Die durchschnittliche Warenkorbgröße liegt zwischen 100 und 115 Euro, wenn Kunden mit Kreditkarte, Apple Pay oder PayPal zahlen. Wenn sie Klarna nutzen (Zahlung in drei Raten ohne zusätzliche Kosten), steigt die durchschnittliche Warenkorbgröße auf 220 Euro und verdoppelt sich!

Die Nutzung dieser Zahlungsmethode (die 10% aller Transaktionen ausmacht) erweist sich als strategisch. Sie ermöglicht es den Kunden, den fünf grundlegenden Schritten der idealen Hautpflegeroutine von Dermalogica zu folgen. Wie Léna betont, "geht es nicht nur darum, einen Gesichtsreiniger und ein Serum zu verkaufen; es geht darum, alle fünf Schritte der Hautpflege anzubieten, von der Make-up-Entfernung bis zur Hydratation, was fünf Produkten entspricht." Die Einführung von BNPL hatte einen Einfluss auf die Bestellbeträge (die von 250 bis 400 Euro oder mehr reichten) und erhöhte die Conversion Rate der Warenkörbe deutlich. Diese höheren Warenkörbe entsprechen Kunden, die die gesamte Routine befolgen. Für die Digital Project Managerin gibt es keinen Zweifel: Es ist ein direktes Ergebnis der Integration mit Mollie und der Möglichkeit für die Kunden, sofort zu kaufen und später zu bezahlen.

Einfache und schnelle Integration

"Einfach, schnell und nahtlos." Das sind die Worte der Digital Project Managerin bezüglich der Integration mit Mollie. Sie erklärt, dass alles in drei Minuten und mit wenigen Klicks erledigt war. Man kann ihrem Urteil vertrauen – Léna ist verantwortlich für die technischen Aspekte und die Integration. Sie lobt die Qualität des Mollie-Dashboard, das sie "super praktisch und unkompliziert" findet. Ihrer Meinung nach sind alle notwendigen Informationen verfügbar und werden übersichtlich präsentiert. Das ist ein bedeutender Unterschied zur vorherigen Zahlungslösung, die von Dermalogica Frankreich genutzt wurde. Ein weiterer Vorteil, und nicht der geringste: Alles ist im selben Backoffice zentralisiert, was Aufgaben wie das Erstellen von Berichten oder sogar die Verwaltung von Rückerstattungen erheblich erleichtert. Das spart sehr viel Zeit. Sie bestätigt auch, dass die verfügbare Dokumentation gut verständlich und der Onboarding-Prozess einfach ist.

Dermalogica Frankreich wird auch von einem Mollie-Partner unterstützt. Die E-Commerce-Expertenagentur Studio Zerance, Teil der Axome-Gruppe, war für das Redesign der Dermalogica Frankreich-Website im Jahr 2022 verantwortlich. Diese Arbeit kann heikel sein, insbesondere wenn funktionale Elemente geändert werden, die nahtlos integriert werden müssen, um den Kaufprozess des Kunden nicht zu stören. In dieser Hinsicht hebt Léna die ausgezeichnete Arbeit der Agentur hervor: "Sie unterstützen uns bei allen Themen, ob es um das Redesign der Website oder andere Integrationen geht. Und sie sind wirklich ein Teil unseres Alltags."

Ein weiterer Bestandteil einer erfolgreichen Integration ist der Beziehungsaspekt. Hier zögert Léna nicht zu sagen: "Ausgezeichnet!"

Warenkorbgröße, Auftragszahl, Umsatz: Seit Dermalogica Mollie als Zahlungslösung gewählt hat, ist alles gestiegen. Perfekte Unterstützung und nahtlose Zusammenarbeit haben die Implementierung des Systems vereinfacht. Die zahlreichen von Mollie angebotenen Integrationen und Zahlungsmethoden, insbesondere die Implementierung von "Buy Now, Pay Later" ermöglichen es Dermalogica, weiterhin zu wachsen, ohne Zeit zu verlieren. Ein unbestreitbarer Vorteil! Indem es sich an seine Bedürfnisse anpasst, hat Mollie den Erwartungen von Dermalogica entsprochen und eine maßgeschneiderte Lösung mit sichtbaren Ergebnissen geliefert.

Schließen Sie sich den unzähligen E-Commerce-Websites an, die Mollie bereits nutzen, um ihre Conversion Rates zu erhöhen. Entdecken Sie, wie Mollie Sie beim Thema Online-Zahlungen unterstützen kann.

Dermalogica ist eine luxuriöse amerikanische Marke, die sich auf Hautpflege- und Gesichtsprodukte spezialisiert hat. Weltweit für ihre Qualität und Expertise bekannt, ist die Marke nicht nur für Hautpflegeprofis, sondern auch für Kunden in über 100 Ländern weltweit ein absolutes Muss geworden. Eine wahre Erfolgsgeschichte!

Alles begann im Jahr 1983, als Jane Wurwand, die Gründerin von Dermalogica, das International Dermal Institute (IDI) in Los Angeles gründete. Das IDI bot umfassende Schulungen für Kosmetikerinnen zu den verschiedensten Bereichen an. Und der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Die damals verfügbaren Produkte entsprachen jedoch nicht den Bedürfnissen der Studierenden oder der Vision von Jane Wurwand. Ihre Idee war es, Hautpflegeprodukte zu schaffen, die sanft zur Haut sind und keine schädlichen oder umstrittenen Inhaltsstoffe enthalten. Dies führte 1986 zur Geburt von Dermalogica.

Dank der weltweit anerkannten Expertise ist die Marke seitdem zur ersten Wahl für Hautpflegeprofis geworden und bietet ihre Produkte Instituten für deren Behandlungsangebote an. Mit Standorten in Europa, Nordamerika und Asien verkauft Dermalogica seine Produkte weltweit online. Seit dem Start in Frankreich im Jahr 2017 hat Dermalogica sein digitales Wachstum beschleunigt und hat sich für Mollie entschieden, um das Unternehmen noch mehr voranzutreiben. Um Licht ins Dunkel zu bringen, sprachen wir mit Léna Croizard, Digital Project Manager bei Dermalogica und verantwortlich für die Verbesserung, Integration und Entwicklung des E-Commerce der Marke.

Mollie, eine strategische Wahl

Léna Croizard, Digital Project Manager, hat im Juni 2023 ihr zweijähriges Jubiläum im Unternehmen gefeiert. Sie erklärt, dass Dermalogica Frankreich sich vor der Wahl für Mollie auf Stripe verlassen hat. Auf der Suche nach einer Plattform, die Abonnementverkäufe ermöglicht, wollte das Unternehmen Recharge integrieren. Das Problem war, dass die Integration in Frankreich mit Stripe nicht mehr verfügbar war. Dadurch hat sie sich auf die Suche nach Alternativen gemacht.

Die Verwaltung von Abonnements und wiederkehrenden Zahlungen sowie die Integration einer Lösung, die "Buy Now, Pay Later" (BNPL) anbietet, waren Prioritäten für Dermalogica Frankreich. In Betracht kamen zwei der am häufigsten genutzten Optionen im französischen Online-Markt: Shopify Payments und Mollie. Die europäische Zahlungslösung erwies sich als eine der am einfachsten zu implementierenden und kostengünstigsten. Daher fiel die Wahl Ende 2022 auf Mollie.

Die Implementierung des Zahlungssystems im Jahr 2022 erwies sich schnell als erfolgreich. Die Ergebnisse ließen nicht lange auf sich warten, und die Zusammenarbeit zwischen Mollie und Dermalogica trug Früchte: Die Conversion-Rate des Online-Shops stieg in den ersten drei Monaten um 0,7%, was sie dem Ziel von 2% näher brachte. Und das Ziel konnte wenig später sogar noch übertroffen werden: Nach nur 12 Monaten mit Mollie wurde die Conversion Rate um 3% gesteigert. Das sind mehr als ermutigende Zahlen für die Kosmetikmarke, die sich auf Mollie verlässt, um diesen Schwung in den kommenden Jahren aufrechtzuerhalten.

Dermalogica und Mollie: ein erfolgreiches Duo

Hinter diesen ausgezeichneten Ergebnissen steht die Implementierung von BNPL, die eine direkte und sofortige Auswirkung auf die durchschnittliche Warenkorbgröße hatte. Denn man muss dazu sagen, dass die Hautpflegeprodukte von Dermalogica erstklassig sind, sich als wirksam erwiesen haben und hohen Standards entsprechen, während sie sanft zu allen Hauttypen sind – und diese Qualität hat ihren Preis. Die durchschnittliche Warenkorbgröße liegt zwischen 100 und 115 Euro, wenn Kunden mit Kreditkarte, Apple Pay oder PayPal zahlen. Wenn sie Klarna nutzen (Zahlung in drei Raten ohne zusätzliche Kosten), steigt die durchschnittliche Warenkorbgröße auf 220 Euro und verdoppelt sich!

Die Nutzung dieser Zahlungsmethode (die 10% aller Transaktionen ausmacht) erweist sich als strategisch. Sie ermöglicht es den Kunden, den fünf grundlegenden Schritten der idealen Hautpflegeroutine von Dermalogica zu folgen. Wie Léna betont, "geht es nicht nur darum, einen Gesichtsreiniger und ein Serum zu verkaufen; es geht darum, alle fünf Schritte der Hautpflege anzubieten, von der Make-up-Entfernung bis zur Hydratation, was fünf Produkten entspricht." Die Einführung von BNPL hatte einen Einfluss auf die Bestellbeträge (die von 250 bis 400 Euro oder mehr reichten) und erhöhte die Conversion Rate der Warenkörbe deutlich. Diese höheren Warenkörbe entsprechen Kunden, die die gesamte Routine befolgen. Für die Digital Project Managerin gibt es keinen Zweifel: Es ist ein direktes Ergebnis der Integration mit Mollie und der Möglichkeit für die Kunden, sofort zu kaufen und später zu bezahlen.

Einfache und schnelle Integration

"Einfach, schnell und nahtlos." Das sind die Worte der Digital Project Managerin bezüglich der Integration mit Mollie. Sie erklärt, dass alles in drei Minuten und mit wenigen Klicks erledigt war. Man kann ihrem Urteil vertrauen – Léna ist verantwortlich für die technischen Aspekte und die Integration. Sie lobt die Qualität des Mollie-Dashboard, das sie "super praktisch und unkompliziert" findet. Ihrer Meinung nach sind alle notwendigen Informationen verfügbar und werden übersichtlich präsentiert. Das ist ein bedeutender Unterschied zur vorherigen Zahlungslösung, die von Dermalogica Frankreich genutzt wurde. Ein weiterer Vorteil, und nicht der geringste: Alles ist im selben Backoffice zentralisiert, was Aufgaben wie das Erstellen von Berichten oder sogar die Verwaltung von Rückerstattungen erheblich erleichtert. Das spart sehr viel Zeit. Sie bestätigt auch, dass die verfügbare Dokumentation gut verständlich und der Onboarding-Prozess einfach ist.

Dermalogica Frankreich wird auch von einem Mollie-Partner unterstützt. Die E-Commerce-Expertenagentur Studio Zerance, Teil der Axome-Gruppe, war für das Redesign der Dermalogica Frankreich-Website im Jahr 2022 verantwortlich. Diese Arbeit kann heikel sein, insbesondere wenn funktionale Elemente geändert werden, die nahtlos integriert werden müssen, um den Kaufprozess des Kunden nicht zu stören. In dieser Hinsicht hebt Léna die ausgezeichnete Arbeit der Agentur hervor: "Sie unterstützen uns bei allen Themen, ob es um das Redesign der Website oder andere Integrationen geht. Und sie sind wirklich ein Teil unseres Alltags."

Ein weiterer Bestandteil einer erfolgreichen Integration ist der Beziehungsaspekt. Hier zögert Léna nicht zu sagen: "Ausgezeichnet!"

Warenkorbgröße, Auftragszahl, Umsatz: Seit Dermalogica Mollie als Zahlungslösung gewählt hat, ist alles gestiegen. Perfekte Unterstützung und nahtlose Zusammenarbeit haben die Implementierung des Systems vereinfacht. Die zahlreichen von Mollie angebotenen Integrationen und Zahlungsmethoden, insbesondere die Implementierung von "Buy Now, Pay Later" ermöglichen es Dermalogica, weiterhin zu wachsen, ohne Zeit zu verlieren. Ein unbestreitbarer Vorteil! Indem es sich an seine Bedürfnisse anpasst, hat Mollie den Erwartungen von Dermalogica entsprochen und eine maßgeschneiderte Lösung mit sichtbaren Ergebnissen geliefert.

Schließen Sie sich den unzähligen E-Commerce-Websites an, die Mollie bereits nutzen, um ihre Conversion Rates zu erhöhen. Entdecken Sie, wie Mollie Sie beim Thema Online-Zahlungen unterstützen kann.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Verpassen Sie nie ein Update. Erhalten Sie Produktaktualisierungen, Neuigkeiten und Kundenstories direkt in Ihren Posteingang.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Verpassen Sie nie ein Update. Erhalten Sie Produktaktualisierungen, Neuigkeiten und Kundenstories direkt in Ihren Posteingang.

Verbinden Sie jede Zahlung. Verbessern Sie jeden Teil Ihres Geschäfts.

Verpassen Sie nie ein Update. Erhalten Sie Produktaktualisierungen, Neuigkeiten und Kundenstories direkt in Ihren Posteingang.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Verpassen Sie nie ein Update. Erhalten Sie Produktaktualisierungen, Neuigkeiten und Kundenstories direkt in Ihren Posteingang.

Form fields
Form fields
Form fields