Zahlungsmethoden, Trends & Co. für den E-Commerce im Bereich Home & Garden

Zahlungsmethoden, Trends & Co. für den E-Commerce im Bereich Home & Garden

Zahlungsmethoden, Trends & Co. für den E-Commerce im Bereich Home & Garden

Zahlungsmethoden, Trends & Co. für den E-Commerce im Bereich Home & Garden

Erfahren Sie, wie Sie vom Einzelhandel auf E-Commerce umsteigen können. Wir zeigen Ihnen die besten Zahlungsmethoden und Trends für E-Commerce in der Heim- und Gartenbranche.

Erfahren Sie, wie Sie vom Einzelhandel auf E-Commerce umsteigen können. Wir zeigen Ihnen die besten Zahlungsmethoden und Trends für E-Commerce in der Heim- und Gartenbranche.

Branchenleitfäden

11.12.2023

Christopher Henke

Sales Lead

Der Heim- und Gartenbereich ist der Fels in der Brandung. Und doch bringt der E-Commerce Unruhe ins Wasser. Wir erklären, wie Sie vom stationären Einzelhandel zum E-Commerce wechseln können und warum Ihnen Mollie dabei helfen kann. Erfahren Sie alles über die besten Zahlungsmethoden und Trends für den E-Commerce in der Möbelindustrie.

Der Heim- und Gartenbereich ist der Fels in der Brandung. Und doch bringt der E-Commerce Unruhe ins Wasser. Wir erklären, wie Sie vom stationären Einzelhandel zum E-Commerce wechseln können und warum Ihnen Mollie dabei helfen kann. Erfahren Sie alles über die besten Zahlungsmethoden und Trends für den E-Commerce in der Möbelindustrie.

Der Heim- und Gartenbereich ist der Fels in der Brandung. Und doch bringt der E-Commerce Unruhe ins Wasser. Wir erklären, wie Sie vom stationären Einzelhandel zum E-Commerce wechseln können und warum Ihnen Mollie dabei helfen kann. Erfahren Sie alles über die besten Zahlungsmethoden und Trends für den E-Commerce in der Möbelindustrie.

Der Heim- und Gartenbereich ist der Fels in der Brandung. Und doch bringt der E-Commerce Unruhe ins Wasser. Wir erklären, wie Sie vom stationären Einzelhandel zum E-Commerce wechseln können und warum Ihnen Mollie dabei helfen kann. Erfahren Sie alles über die besten Zahlungsmethoden und Trends für den E-Commerce in der Möbelindustrie.

E-Commerce im Heim- und Gartenbereich auf einen Blick

Wenn Sie sich die einzelnen deutschen Sektoren ansehen, zeichnet sich die Möbelindustrie, ob für das Zuhause oder den Garten, durch konstante Beständigkeit aus. Dies liegt hauptsächlich daran, dass deutsche Verbraucher durchschnittlich jedes Jahr den gleichen Betrag für Möbel ausgeben. Im Jahr 2020 beliefen sich die Ausgaben auf 46 Milliarden Euro, was im Durchschnitt 420 Euro pro Kopf entspricht (Quelle: Statista).

Laut einer Studie von Creativestyle führt der schwedische Möbelhändler Ikea in Deutschland mit einem jährlichen Umsatz von 5,278 Milliarden Euro, gefolgt von der XXXLutz-Gruppe, die einen Jahresumsatz von rund 4,2 Milliarden Euro erwirtschaftet. Weitere wichtige Akteure auf dem deutschen Markt sind Höffner (2,285 Milliarden Euro), die Otto Group (1,64 Milliarden Euro), die Tessner Group (1,51 Milliarden Euro) und der Internet-Pure-Player home24 mit einem Gesamtjahresumsatz von 205 Millionen Euro.

Während Möbelkäufe vor Jahren eindeutig offline getätigt wurden, wird der E-Commerce für die Branche immer wichtiger. Der Umsatz im digitalen Möbelhandel ist von 2,7 Milliarden Euro im Jahr 2019 auf 4,1 Milliarden Euro im Jahr 2020 bereits um 52% gestiegen.

Wenn Sie sich die einzelnen deutschen Sektoren ansehen, zeichnet sich die Möbelindustrie, ob für das Zuhause oder den Garten, durch konstante Beständigkeit aus. Dies liegt hauptsächlich daran, dass deutsche Verbraucher durchschnittlich jedes Jahr den gleichen Betrag für Möbel ausgeben. Im Jahr 2020 beliefen sich die Ausgaben auf 46 Milliarden Euro, was im Durchschnitt 420 Euro pro Kopf entspricht (Quelle: Statista).

Laut einer Studie von Creativestyle führt der schwedische Möbelhändler Ikea in Deutschland mit einem jährlichen Umsatz von 5,278 Milliarden Euro, gefolgt von der XXXLutz-Gruppe, die einen Jahresumsatz von rund 4,2 Milliarden Euro erwirtschaftet. Weitere wichtige Akteure auf dem deutschen Markt sind Höffner (2,285 Milliarden Euro), die Otto Group (1,64 Milliarden Euro), die Tessner Group (1,51 Milliarden Euro) und der Internet-Pure-Player home24 mit einem Gesamtjahresumsatz von 205 Millionen Euro.

Während Möbelkäufe vor Jahren eindeutig offline getätigt wurden, wird der E-Commerce für die Branche immer wichtiger. Der Umsatz im digitalen Möbelhandel ist von 2,7 Milliarden Euro im Jahr 2019 auf 4,1 Milliarden Euro im Jahr 2020 bereits um 52% gestiegen.

Wenn Sie sich die einzelnen deutschen Sektoren ansehen, zeichnet sich die Möbelindustrie, ob für das Zuhause oder den Garten, durch konstante Beständigkeit aus. Dies liegt hauptsächlich daran, dass deutsche Verbraucher durchschnittlich jedes Jahr den gleichen Betrag für Möbel ausgeben. Im Jahr 2020 beliefen sich die Ausgaben auf 46 Milliarden Euro, was im Durchschnitt 420 Euro pro Kopf entspricht (Quelle: Statista).

Laut einer Studie von Creativestyle führt der schwedische Möbelhändler Ikea in Deutschland mit einem jährlichen Umsatz von 5,278 Milliarden Euro, gefolgt von der XXXLutz-Gruppe, die einen Jahresumsatz von rund 4,2 Milliarden Euro erwirtschaftet. Weitere wichtige Akteure auf dem deutschen Markt sind Höffner (2,285 Milliarden Euro), die Otto Group (1,64 Milliarden Euro), die Tessner Group (1,51 Milliarden Euro) und der Internet-Pure-Player home24 mit einem Gesamtjahresumsatz von 205 Millionen Euro.

Während Möbelkäufe vor Jahren eindeutig offline getätigt wurden, wird der E-Commerce für die Branche immer wichtiger. Der Umsatz im digitalen Möbelhandel ist von 2,7 Milliarden Euro im Jahr 2019 auf 4,1 Milliarden Euro im Jahr 2020 bereits um 52% gestiegen.

Wenn Sie sich die einzelnen deutschen Sektoren ansehen, zeichnet sich die Möbelindustrie, ob für das Zuhause oder den Garten, durch konstante Beständigkeit aus. Dies liegt hauptsächlich daran, dass deutsche Verbraucher durchschnittlich jedes Jahr den gleichen Betrag für Möbel ausgeben. Im Jahr 2020 beliefen sich die Ausgaben auf 46 Milliarden Euro, was im Durchschnitt 420 Euro pro Kopf entspricht (Quelle: Statista).

Laut einer Studie von Creativestyle führt der schwedische Möbelhändler Ikea in Deutschland mit einem jährlichen Umsatz von 5,278 Milliarden Euro, gefolgt von der XXXLutz-Gruppe, die einen Jahresumsatz von rund 4,2 Milliarden Euro erwirtschaftet. Weitere wichtige Akteure auf dem deutschen Markt sind Höffner (2,285 Milliarden Euro), die Otto Group (1,64 Milliarden Euro), die Tessner Group (1,51 Milliarden Euro) und der Internet-Pure-Player home24 mit einem Gesamtjahresumsatz von 205 Millionen Euro.

Während Möbelkäufe vor Jahren eindeutig offline getätigt wurden, wird der E-Commerce für die Branche immer wichtiger. Der Umsatz im digitalen Möbelhandel ist von 2,7 Milliarden Euro im Jahr 2019 auf 4,1 Milliarden Euro im Jahr 2020 bereits um 52% gestiegen.

Herausforderungen für die Industrie

Es ist interessant, dass insbesondere jüngere Kunden oft nur noch online einkaufen, während stationäre Möbelgeschäfte meist so gelegen sind, dass sie nur mit dem Auto erreicht werden können. Dies funktioniert für die jüngere Zielgruppe, die kaum noch ein Auto besitzt, nicht mehr so gut.

In der Vergangenheit beklagten sich viele Möbelhändler auch darüber, dass ihre Online-Shops schlecht optimiert waren und daher die Customer Journey nicht perfekt war. Insbesondere in den frühen 2010er Jahren hatten die meisten Kunden beim Online-Shopping in der Möbelbranche eher schlechte Erfahrungen. Der Markt verändert sich nun, da zahlreiche Online-Anbieter in ihre Logistikinfrastruktur investiert haben, um den Anbietern in der Möbelbranche ein besseres Online-Produkt anbieten zu können.

Trotzdem steckt der E-Commerce in der Möbelbranche noch in den Kinderschuhen. Dies liegt teilweise daran, dass viele Händler wenig Zeit und Budget in das Online-Marketing investiert haben und teilweise daran, dass der Versand von Möbeln die Königsdisziplin des E-Commerce ist. Zudem zeigen Studien, dass 70% aller Kunden ihren Möbelkauf an der Kasse abbrechen. Wie also können Sie als Online-Händler in der Möbelbranche Ihren Kunden einen Service anbieten, der sie zum Kauf ermutigt und vor allem dazu bringt, wiederzukommen?

Es ist interessant, dass insbesondere jüngere Kunden oft nur noch online einkaufen, während stationäre Möbelgeschäfte meist so gelegen sind, dass sie nur mit dem Auto erreicht werden können. Dies funktioniert für die jüngere Zielgruppe, die kaum noch ein Auto besitzt, nicht mehr so gut.

In der Vergangenheit beklagten sich viele Möbelhändler auch darüber, dass ihre Online-Shops schlecht optimiert waren und daher die Customer Journey nicht perfekt war. Insbesondere in den frühen 2010er Jahren hatten die meisten Kunden beim Online-Shopping in der Möbelbranche eher schlechte Erfahrungen. Der Markt verändert sich nun, da zahlreiche Online-Anbieter in ihre Logistikinfrastruktur investiert haben, um den Anbietern in der Möbelbranche ein besseres Online-Produkt anbieten zu können.

Trotzdem steckt der E-Commerce in der Möbelbranche noch in den Kinderschuhen. Dies liegt teilweise daran, dass viele Händler wenig Zeit und Budget in das Online-Marketing investiert haben und teilweise daran, dass der Versand von Möbeln die Königsdisziplin des E-Commerce ist. Zudem zeigen Studien, dass 70% aller Kunden ihren Möbelkauf an der Kasse abbrechen. Wie also können Sie als Online-Händler in der Möbelbranche Ihren Kunden einen Service anbieten, der sie zum Kauf ermutigt und vor allem dazu bringt, wiederzukommen?

Es ist interessant, dass insbesondere jüngere Kunden oft nur noch online einkaufen, während stationäre Möbelgeschäfte meist so gelegen sind, dass sie nur mit dem Auto erreicht werden können. Dies funktioniert für die jüngere Zielgruppe, die kaum noch ein Auto besitzt, nicht mehr so gut.

In der Vergangenheit beklagten sich viele Möbelhändler auch darüber, dass ihre Online-Shops schlecht optimiert waren und daher die Customer Journey nicht perfekt war. Insbesondere in den frühen 2010er Jahren hatten die meisten Kunden beim Online-Shopping in der Möbelbranche eher schlechte Erfahrungen. Der Markt verändert sich nun, da zahlreiche Online-Anbieter in ihre Logistikinfrastruktur investiert haben, um den Anbietern in der Möbelbranche ein besseres Online-Produkt anbieten zu können.

Trotzdem steckt der E-Commerce in der Möbelbranche noch in den Kinderschuhen. Dies liegt teilweise daran, dass viele Händler wenig Zeit und Budget in das Online-Marketing investiert haben und teilweise daran, dass der Versand von Möbeln die Königsdisziplin des E-Commerce ist. Zudem zeigen Studien, dass 70% aller Kunden ihren Möbelkauf an der Kasse abbrechen. Wie also können Sie als Online-Händler in der Möbelbranche Ihren Kunden einen Service anbieten, der sie zum Kauf ermutigt und vor allem dazu bringt, wiederzukommen?

Es ist interessant, dass insbesondere jüngere Kunden oft nur noch online einkaufen, während stationäre Möbelgeschäfte meist so gelegen sind, dass sie nur mit dem Auto erreicht werden können. Dies funktioniert für die jüngere Zielgruppe, die kaum noch ein Auto besitzt, nicht mehr so gut.

In der Vergangenheit beklagten sich viele Möbelhändler auch darüber, dass ihre Online-Shops schlecht optimiert waren und daher die Customer Journey nicht perfekt war. Insbesondere in den frühen 2010er Jahren hatten die meisten Kunden beim Online-Shopping in der Möbelbranche eher schlechte Erfahrungen. Der Markt verändert sich nun, da zahlreiche Online-Anbieter in ihre Logistikinfrastruktur investiert haben, um den Anbietern in der Möbelbranche ein besseres Online-Produkt anbieten zu können.

Trotzdem steckt der E-Commerce in der Möbelbranche noch in den Kinderschuhen. Dies liegt teilweise daran, dass viele Händler wenig Zeit und Budget in das Online-Marketing investiert haben und teilweise daran, dass der Versand von Möbeln die Königsdisziplin des E-Commerce ist. Zudem zeigen Studien, dass 70% aller Kunden ihren Möbelkauf an der Kasse abbrechen. Wie also können Sie als Online-Händler in der Möbelbranche Ihren Kunden einen Service anbieten, der sie zum Kauf ermutigt und vor allem dazu bringt, wiederzukommen?

Bieten Sie Ihren Kunden die richtige Zahlungsmethode an

Nach der Creativestyle-Studie ist die beliebteste Zahlungsmethode in der Möbelbranche PayPal, dicht gefolgt von Kreditkartenzahlung und Kauf auf Rechnung. Mit Mollie können Sie alle drei Zahlungsmethoden und mehr in Ihren Online-Shop integrieren, und das mit nur wenigen Klicks. Und genau das ist in der Möbelbranche wichtig. Die Studie ergab, dass Sie als Online-Händler im Durchschnitt vier Zahlungsmethoden anbieten sollten, um Ihre Kunden zufrieden zu stellen. Wenn Ihre Kunden aus mehreren Zahlungsmethoden wählen können, stärkt dies nicht nur ihr Vertrauen in Ihr Unternehmen, sondern reduziert auch die Abbruchquote beim endgültigen Kauf.

Ein Vertrag, eine Integration, mehr als 25 Zahlungsmethoden.

Mit Mollie haben Sie mit nur einem Vertrag und einer Integration Zugriff auf mehr als 25 Zahlungsmethoden. Sie können individuell auswählen, welche Zahlungsmethoden Sie in Ihrem eigenen Online-Shop aktivieren und deaktivieren möchten - mit nur einem Klick. Als beliebtester Zahlungsanbieter auf dem deutschen Markt bietet Mollie alle Klarna-Produkte, Kreditkartenzahlungen, PayPal, zahlreiche digitale Geldbörsen und beliebte lokale Zahlungsmethoden wie SOFORT oder iDEAL. Darüber hinaus zahlen Sie nur pro Transaktion und nur für erfolgreiche Transaktionen. Und das alles ohne versteckte Gebühren oder bindende Verträge.

Nach der Creativestyle-Studie ist die beliebteste Zahlungsmethode in der Möbelbranche PayPal, dicht gefolgt von Kreditkartenzahlung und Kauf auf Rechnung. Mit Mollie können Sie alle drei Zahlungsmethoden und mehr in Ihren Online-Shop integrieren, und das mit nur wenigen Klicks. Und genau das ist in der Möbelbranche wichtig. Die Studie ergab, dass Sie als Online-Händler im Durchschnitt vier Zahlungsmethoden anbieten sollten, um Ihre Kunden zufrieden zu stellen. Wenn Ihre Kunden aus mehreren Zahlungsmethoden wählen können, stärkt dies nicht nur ihr Vertrauen in Ihr Unternehmen, sondern reduziert auch die Abbruchquote beim endgültigen Kauf.

Ein Vertrag, eine Integration, mehr als 25 Zahlungsmethoden.

Mit Mollie haben Sie mit nur einem Vertrag und einer Integration Zugriff auf mehr als 25 Zahlungsmethoden. Sie können individuell auswählen, welche Zahlungsmethoden Sie in Ihrem eigenen Online-Shop aktivieren und deaktivieren möchten - mit nur einem Klick. Als beliebtester Zahlungsanbieter auf dem deutschen Markt bietet Mollie alle Klarna-Produkte, Kreditkartenzahlungen, PayPal, zahlreiche digitale Geldbörsen und beliebte lokale Zahlungsmethoden wie SOFORT oder iDEAL. Darüber hinaus zahlen Sie nur pro Transaktion und nur für erfolgreiche Transaktionen. Und das alles ohne versteckte Gebühren oder bindende Verträge.

Nach der Creativestyle-Studie ist die beliebteste Zahlungsmethode in der Möbelbranche PayPal, dicht gefolgt von Kreditkartenzahlung und Kauf auf Rechnung. Mit Mollie können Sie alle drei Zahlungsmethoden und mehr in Ihren Online-Shop integrieren, und das mit nur wenigen Klicks. Und genau das ist in der Möbelbranche wichtig. Die Studie ergab, dass Sie als Online-Händler im Durchschnitt vier Zahlungsmethoden anbieten sollten, um Ihre Kunden zufrieden zu stellen. Wenn Ihre Kunden aus mehreren Zahlungsmethoden wählen können, stärkt dies nicht nur ihr Vertrauen in Ihr Unternehmen, sondern reduziert auch die Abbruchquote beim endgültigen Kauf.

Ein Vertrag, eine Integration, mehr als 25 Zahlungsmethoden.

Mit Mollie haben Sie mit nur einem Vertrag und einer Integration Zugriff auf mehr als 25 Zahlungsmethoden. Sie können individuell auswählen, welche Zahlungsmethoden Sie in Ihrem eigenen Online-Shop aktivieren und deaktivieren möchten - mit nur einem Klick. Als beliebtester Zahlungsanbieter auf dem deutschen Markt bietet Mollie alle Klarna-Produkte, Kreditkartenzahlungen, PayPal, zahlreiche digitale Geldbörsen und beliebte lokale Zahlungsmethoden wie SOFORT oder iDEAL. Darüber hinaus zahlen Sie nur pro Transaktion und nur für erfolgreiche Transaktionen. Und das alles ohne versteckte Gebühren oder bindende Verträge.

Nach der Creativestyle-Studie ist die beliebteste Zahlungsmethode in der Möbelbranche PayPal, dicht gefolgt von Kreditkartenzahlung und Kauf auf Rechnung. Mit Mollie können Sie alle drei Zahlungsmethoden und mehr in Ihren Online-Shop integrieren, und das mit nur wenigen Klicks. Und genau das ist in der Möbelbranche wichtig. Die Studie ergab, dass Sie als Online-Händler im Durchschnitt vier Zahlungsmethoden anbieten sollten, um Ihre Kunden zufrieden zu stellen. Wenn Ihre Kunden aus mehreren Zahlungsmethoden wählen können, stärkt dies nicht nur ihr Vertrauen in Ihr Unternehmen, sondern reduziert auch die Abbruchquote beim endgültigen Kauf.

Ein Vertrag, eine Integration, mehr als 25 Zahlungsmethoden.

Mit Mollie haben Sie mit nur einem Vertrag und einer Integration Zugriff auf mehr als 25 Zahlungsmethoden. Sie können individuell auswählen, welche Zahlungsmethoden Sie in Ihrem eigenen Online-Shop aktivieren und deaktivieren möchten - mit nur einem Klick. Als beliebtester Zahlungsanbieter auf dem deutschen Markt bietet Mollie alle Klarna-Produkte, Kreditkartenzahlungen, PayPal, zahlreiche digitale Geldbörsen und beliebte lokale Zahlungsmethoden wie SOFORT oder iDEAL. Darüber hinaus zahlen Sie nur pro Transaktion und nur für erfolgreiche Transaktionen. Und das alles ohne versteckte Gebühren oder bindende Verträge.

Bieten Sie Ihren Kunden das beste Checkout-Erlebnis mit Mollie

In der Möbelbranche sind die Einkaufskörbe oft höher als in der Sport- oder Modebranche. Deshalb ist nicht nur der Checkout, sondern auch die Auswahl an Zahlungsoptionen unglaublich wichtig für Ihren Online-Shop. Ihre Kunden sollten sich in Ihrem Checkout wohl fühlen und während des Zahlungsprozesses so wenige Hindernisse wie möglich haben. Wussten Sie, dass die meisten abgebrochenen Käufe beim Checkout passieren?

Als Akteur in der Möbelbranche bietet Mollie einen Checkout, den Sie an Ihr Unternehmen und Ihre Zielgruppe anpassen können. Mit Mollie können Sie Ihren Kunden die Klarna-Rechnung oder Ratenkauf anbieten, um zuerst Heim- oder Gartenmöbel zu bestellen, sie zu Hause zu testen und erst danach zu bezahlen. Ein Service, der Ihre Kundenreise erheblich verbessern und viele Kunden glücklich machen wird.

In der Möbelbranche sind die Einkaufskörbe oft höher als in der Sport- oder Modebranche. Deshalb ist nicht nur der Checkout, sondern auch die Auswahl an Zahlungsoptionen unglaublich wichtig für Ihren Online-Shop. Ihre Kunden sollten sich in Ihrem Checkout wohl fühlen und während des Zahlungsprozesses so wenige Hindernisse wie möglich haben. Wussten Sie, dass die meisten abgebrochenen Käufe beim Checkout passieren?

Als Akteur in der Möbelbranche bietet Mollie einen Checkout, den Sie an Ihr Unternehmen und Ihre Zielgruppe anpassen können. Mit Mollie können Sie Ihren Kunden die Klarna-Rechnung oder Ratenkauf anbieten, um zuerst Heim- oder Gartenmöbel zu bestellen, sie zu Hause zu testen und erst danach zu bezahlen. Ein Service, der Ihre Kundenreise erheblich verbessern und viele Kunden glücklich machen wird.

In der Möbelbranche sind die Einkaufskörbe oft höher als in der Sport- oder Modebranche. Deshalb ist nicht nur der Checkout, sondern auch die Auswahl an Zahlungsoptionen unglaublich wichtig für Ihren Online-Shop. Ihre Kunden sollten sich in Ihrem Checkout wohl fühlen und während des Zahlungsprozesses so wenige Hindernisse wie möglich haben. Wussten Sie, dass die meisten abgebrochenen Käufe beim Checkout passieren?

Als Akteur in der Möbelbranche bietet Mollie einen Checkout, den Sie an Ihr Unternehmen und Ihre Zielgruppe anpassen können. Mit Mollie können Sie Ihren Kunden die Klarna-Rechnung oder Ratenkauf anbieten, um zuerst Heim- oder Gartenmöbel zu bestellen, sie zu Hause zu testen und erst danach zu bezahlen. Ein Service, der Ihre Kundenreise erheblich verbessern und viele Kunden glücklich machen wird.

In der Möbelbranche sind die Einkaufskörbe oft höher als in der Sport- oder Modebranche. Deshalb ist nicht nur der Checkout, sondern auch die Auswahl an Zahlungsoptionen unglaublich wichtig für Ihren Online-Shop. Ihre Kunden sollten sich in Ihrem Checkout wohl fühlen und während des Zahlungsprozesses so wenige Hindernisse wie möglich haben. Wussten Sie, dass die meisten abgebrochenen Käufe beim Checkout passieren?

Als Akteur in der Möbelbranche bietet Mollie einen Checkout, den Sie an Ihr Unternehmen und Ihre Zielgruppe anpassen können. Mit Mollie können Sie Ihren Kunden die Klarna-Rechnung oder Ratenkauf anbieten, um zuerst Heim- oder Gartenmöbel zu bestellen, sie zu Hause zu testen und erst danach zu bezahlen. Ein Service, der Ihre Kundenreise erheblich verbessern und viele Kunden glücklich machen wird.

Wie funktioniert Mollie?

Unser Ziel ist es, Ihr Unternehmen zu stärken. Seit 2004 sind wir ein Vorreiter in der Zahlungsbranche und helfen unseren Partnern dabei, problemlos mehrere Zahlungsmethoden zu akzeptieren, die Konversionsraten zu steigern und mit einer Vielzahl fortschrittlicher Funktionen das Wachstum voranzutreiben. Sehen Sie unten die Vorteile von Mollie:

Problemlose Einrichtung und Integration

Unser Konto kann in 10 einfachen Schritten eingerichtet werden - keine langen Anleitungen oder Module, die viel technisches Wissen erfordern, um loszulegen. Wir haben Hunderte von Integrationen, die es Ihrem Online-Möbelgeschäft erleichtern, sich mit Mollie zu integrieren. Darüber hinaus ermöglichen Ihnen unsere Zahlungslinks und unsere Zahlungs-API, die Mollie-Dienste leicht in Ihre vorhandene Software zu integrieren. Dies bedeutet, dass Sie sich mehr auf die Zahlungsmethoden konzentrieren können, die Sie anbieten möchten, und weniger auf die Mühe der Softwaremigration.

Genießen Sie unglaubliche Sicherheit und Funktionen

Bei so vielen Zahlungsoptionen, die angeboten werden, ist es wichtig, dass Ihr Online-Shop sicher ist - für Sie und für Ihre Kunden. Ein solides Sicherheitsangebot gewährleistet, dass Ihre Kunden Ihnen vertrauen, weshalb wir Sicherheit sehr ernst nehmen. Wir sind vollständig nach PCI-DSS Level 1 zertifiziert und entsprechen den Richtlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde und vielem mehr. Sie können also beruhigt sein und wissen, dass Ihre Zahlungen von Anfang an sicher sind.

Unser Ziel ist es, Ihr Unternehmen zu stärken. Seit 2004 sind wir ein Vorreiter in der Zahlungsbranche und helfen unseren Partnern dabei, problemlos mehrere Zahlungsmethoden zu akzeptieren, die Konversionsraten zu steigern und mit einer Vielzahl fortschrittlicher Funktionen das Wachstum voranzutreiben. Sehen Sie unten die Vorteile von Mollie:

Problemlose Einrichtung und Integration

Unser Konto kann in 10 einfachen Schritten eingerichtet werden - keine langen Anleitungen oder Module, die viel technisches Wissen erfordern, um loszulegen. Wir haben Hunderte von Integrationen, die es Ihrem Online-Möbelgeschäft erleichtern, sich mit Mollie zu integrieren. Darüber hinaus ermöglichen Ihnen unsere Zahlungslinks und unsere Zahlungs-API, die Mollie-Dienste leicht in Ihre vorhandene Software zu integrieren. Dies bedeutet, dass Sie sich mehr auf die Zahlungsmethoden konzentrieren können, die Sie anbieten möchten, und weniger auf die Mühe der Softwaremigration.

Genießen Sie unglaubliche Sicherheit und Funktionen

Bei so vielen Zahlungsoptionen, die angeboten werden, ist es wichtig, dass Ihr Online-Shop sicher ist - für Sie und für Ihre Kunden. Ein solides Sicherheitsangebot gewährleistet, dass Ihre Kunden Ihnen vertrauen, weshalb wir Sicherheit sehr ernst nehmen. Wir sind vollständig nach PCI-DSS Level 1 zertifiziert und entsprechen den Richtlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde und vielem mehr. Sie können also beruhigt sein und wissen, dass Ihre Zahlungen von Anfang an sicher sind.

Unser Ziel ist es, Ihr Unternehmen zu stärken. Seit 2004 sind wir ein Vorreiter in der Zahlungsbranche und helfen unseren Partnern dabei, problemlos mehrere Zahlungsmethoden zu akzeptieren, die Konversionsraten zu steigern und mit einer Vielzahl fortschrittlicher Funktionen das Wachstum voranzutreiben. Sehen Sie unten die Vorteile von Mollie:

Problemlose Einrichtung und Integration

Unser Konto kann in 10 einfachen Schritten eingerichtet werden - keine langen Anleitungen oder Module, die viel technisches Wissen erfordern, um loszulegen. Wir haben Hunderte von Integrationen, die es Ihrem Online-Möbelgeschäft erleichtern, sich mit Mollie zu integrieren. Darüber hinaus ermöglichen Ihnen unsere Zahlungslinks und unsere Zahlungs-API, die Mollie-Dienste leicht in Ihre vorhandene Software zu integrieren. Dies bedeutet, dass Sie sich mehr auf die Zahlungsmethoden konzentrieren können, die Sie anbieten möchten, und weniger auf die Mühe der Softwaremigration.

Genießen Sie unglaubliche Sicherheit und Funktionen

Bei so vielen Zahlungsoptionen, die angeboten werden, ist es wichtig, dass Ihr Online-Shop sicher ist - für Sie und für Ihre Kunden. Ein solides Sicherheitsangebot gewährleistet, dass Ihre Kunden Ihnen vertrauen, weshalb wir Sicherheit sehr ernst nehmen. Wir sind vollständig nach PCI-DSS Level 1 zertifiziert und entsprechen den Richtlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde und vielem mehr. Sie können also beruhigt sein und wissen, dass Ihre Zahlungen von Anfang an sicher sind.

Unser Ziel ist es, Ihr Unternehmen zu stärken. Seit 2004 sind wir ein Vorreiter in der Zahlungsbranche und helfen unseren Partnern dabei, problemlos mehrere Zahlungsmethoden zu akzeptieren, die Konversionsraten zu steigern und mit einer Vielzahl fortschrittlicher Funktionen das Wachstum voranzutreiben. Sehen Sie unten die Vorteile von Mollie:

Problemlose Einrichtung und Integration

Unser Konto kann in 10 einfachen Schritten eingerichtet werden - keine langen Anleitungen oder Module, die viel technisches Wissen erfordern, um loszulegen. Wir haben Hunderte von Integrationen, die es Ihrem Online-Möbelgeschäft erleichtern, sich mit Mollie zu integrieren. Darüber hinaus ermöglichen Ihnen unsere Zahlungslinks und unsere Zahlungs-API, die Mollie-Dienste leicht in Ihre vorhandene Software zu integrieren. Dies bedeutet, dass Sie sich mehr auf die Zahlungsmethoden konzentrieren können, die Sie anbieten möchten, und weniger auf die Mühe der Softwaremigration.

Genießen Sie unglaubliche Sicherheit und Funktionen

Bei so vielen Zahlungsoptionen, die angeboten werden, ist es wichtig, dass Ihr Online-Shop sicher ist - für Sie und für Ihre Kunden. Ein solides Sicherheitsangebot gewährleistet, dass Ihre Kunden Ihnen vertrauen, weshalb wir Sicherheit sehr ernst nehmen. Wir sind vollständig nach PCI-DSS Level 1 zertifiziert und entsprechen den Richtlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde und vielem mehr. Sie können also beruhigt sein und wissen, dass Ihre Zahlungen von Anfang an sicher sind.

Die Zahlungslösung, der Tausende von E-Commerce-Unternehmen im Bereich Haus und Garten vertrauen

Bei Mollie arbeiten wir mit Zehntausenden von Marken zusammen und bieten Zahlungslösungen für mehr als 130.000 Unternehmen weltweit.

Sparen Sie Zeit und Aufwand mit Hunderten von Integrationen

Wenn Sie zu einem neuen Zahlungsanbieter wechseln möchten, sich aber von Ihrem aktuellen Anbieter eingeschränkt fühlen, haben wir es Ihnen leicht gemacht, mit Mollie zu beginnen. Dies umfasst Plugins und Integrationen für alle führenden E-Commerce-Plattformen, Buchhaltungssoftware und andere technische Tools, die die Geschäftsabwicklung vereinfachen.

Zum Beispiel haben wir ein Plugin für das Buchhaltungstool Xero, das problemlos mit unserer Bank-Feed-API verbunden werden kann. Wir speisen Ihre Zahlungen in dieses System ein, sodass Sie viel Zeit und Mühe sparen, indem Sie sie nicht in zwei völlig verschiedene Systeme einlesen müssen.

Bei Mollie arbeiten wir mit Zehntausenden von Marken zusammen und bieten Zahlungslösungen für mehr als 130.000 Unternehmen weltweit.

Sparen Sie Zeit und Aufwand mit Hunderten von Integrationen

Wenn Sie zu einem neuen Zahlungsanbieter wechseln möchten, sich aber von Ihrem aktuellen Anbieter eingeschränkt fühlen, haben wir es Ihnen leicht gemacht, mit Mollie zu beginnen. Dies umfasst Plugins und Integrationen für alle führenden E-Commerce-Plattformen, Buchhaltungssoftware und andere technische Tools, die die Geschäftsabwicklung vereinfachen.

Zum Beispiel haben wir ein Plugin für das Buchhaltungstool Xero, das problemlos mit unserer Bank-Feed-API verbunden werden kann. Wir speisen Ihre Zahlungen in dieses System ein, sodass Sie viel Zeit und Mühe sparen, indem Sie sie nicht in zwei völlig verschiedene Systeme einlesen müssen.

Bei Mollie arbeiten wir mit Zehntausenden von Marken zusammen und bieten Zahlungslösungen für mehr als 130.000 Unternehmen weltweit.

Sparen Sie Zeit und Aufwand mit Hunderten von Integrationen

Wenn Sie zu einem neuen Zahlungsanbieter wechseln möchten, sich aber von Ihrem aktuellen Anbieter eingeschränkt fühlen, haben wir es Ihnen leicht gemacht, mit Mollie zu beginnen. Dies umfasst Plugins und Integrationen für alle führenden E-Commerce-Plattformen, Buchhaltungssoftware und andere technische Tools, die die Geschäftsabwicklung vereinfachen.

Zum Beispiel haben wir ein Plugin für das Buchhaltungstool Xero, das problemlos mit unserer Bank-Feed-API verbunden werden kann. Wir speisen Ihre Zahlungen in dieses System ein, sodass Sie viel Zeit und Mühe sparen, indem Sie sie nicht in zwei völlig verschiedene Systeme einlesen müssen.

Bei Mollie arbeiten wir mit Zehntausenden von Marken zusammen und bieten Zahlungslösungen für mehr als 130.000 Unternehmen weltweit.

Sparen Sie Zeit und Aufwand mit Hunderten von Integrationen

Wenn Sie zu einem neuen Zahlungsanbieter wechseln möchten, sich aber von Ihrem aktuellen Anbieter eingeschränkt fühlen, haben wir es Ihnen leicht gemacht, mit Mollie zu beginnen. Dies umfasst Plugins und Integrationen für alle führenden E-Commerce-Plattformen, Buchhaltungssoftware und andere technische Tools, die die Geschäftsabwicklung vereinfachen.

Zum Beispiel haben wir ein Plugin für das Buchhaltungstool Xero, das problemlos mit unserer Bank-Feed-API verbunden werden kann. Wir speisen Ihre Zahlungen in dieses System ein, sodass Sie viel Zeit und Mühe sparen, indem Sie sie nicht in zwei völlig verschiedene Systeme einlesen müssen.

Wie steht Mollie im Vergleich zur Konkurrenz?

Mollie bietet eine All-in-One-Lösung für Online-Unternehmen und ermöglicht einen nahtlosen Übergang von Ihrem alten Service. Ihr Möbel-E-Commerce-Unternehmen kann Zahlungen akzeptieren, Rechnungen senden und den Cashflow verfolgen - alles an einem Ort. Außerdem haben wir viele Dinge, die für Sie als Online-Händler definitiv von Vorteil sind.

Mollie berechnet auch keine Gebühren für fehlgeschlagene Transaktionen

Natürlich gibt es in der Möbelbranche in der Regel einen hohen Auftragsvolumen. Manchmal ist es einfach nicht möglich, dass ein Kunde seine Zahlung abschließt und die Zahlung auf die eine oder andere Weise fehlschlägt. Bei Mollie berechnen wir Ihnen keine Gebühr für solche fehlgeschlagenen Transaktionen. Sie zahlen nur für erfolgreiche Transaktionen, was heutzutage ein großer Vorteil sein kann.

Erhalten Sie Ihre Auszahlung schneller

Mit Mollie entscheiden Sie, wann Sie Ihr Geld erhalten. Sie können das Auszahlungsdatum und die Häufigkeit in Ihrem Mollie-Konto kostenlos ändern. Standardmäßig zahlen wir Ihnen zweimal pro Woche, dienstags und freitags, und am ersten Arbeitstag des Monats aus. Ihre Auszahlungshäufigkeit hängt davon ab, welche Zahlungsmethoden Sie verwenden.

Sie können sich auf schnelle, lokale Unterstützung freuen

Im Dezember 2021 haben wir 500 KMU befragt, um herauszufinden, was ihnen an ihrem aktuellen Zahlungsdienstleister gefällt und was nicht. Langsame Reaktionszeiten, ungeeignete Kommunikationsmethoden und ungelöste Probleme waren einige der Hauptkritikpunkte. Kommt Ihnen das bekannt vor?

Bei Mollie bieten wir schnelle, lokale Support-Teams in ganz Europa, damit wir immer für Sie da sind, wenn Sie uns brauchen. Wir helfen Ihnen nicht nur, Probleme zu lösen, sondern bieten auch Ratschläge und Einblicke, um Ihnen zu helfen zu wachsen und Ihre tägliche Arbeit zu erleichtern.

Starten Sie mit Mollie durch

Bei Mollie unterstützen wir mehr als 130.000 europäische Unternehmen bei problemlosen Zahlungen. Wir wissen, wie wichtig Zahlungen für ein erfolgreiches E-Commerce-Möbelgeschäft sind, und wir möchten Sie mit einer unkomplizierten Online-Zahlungslösung unterstützen.

Erweiterte Integrationen, mehrere Zahlungsmethoden und ein auf Ihre Konvertierung optimierter Checkout sind nur einen Klick entfernt. Starten Sie noch heute mit unserer einfachen Anmeldeseite oder wenden Sie sich an unser Vertriebsteam, wenn Ihr Unternehmen monatlich €50.000 umsetzt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Verpassen Sie nie ein Update. Erhalten Sie Produktaktualisierungen, Neuigkeiten und Kundenstories direkt in Ihren Posteingang.

Verbinden Sie jede Zahlung. Verbessern Sie jeden Teil Ihres Geschäfts.

Verpassen Sie nie ein Update. Erhalten Sie Produktaktualisierungen, Neuigkeiten und Kundenstories direkt in Ihren Posteingang.

Form fields
MollieArtikelZahlungsmethoden, Trends & Co. für den E-Commerce im Bereich Home & Garden
MollieArtikelZahlungsmethoden, Trends & Co. für den E-Commerce im Bereich Home & Garden