Aufbau eines vertrauenswürdigen Online-Shops: 10 Tipps für E-Commerce-Händler

Aufbau eines vertrauenswürdigen Online-Shops: 10 Tipps für E-Commerce-Händler

Aufbau eines vertrauenswürdigen Online-Shops: 10 Tipps für E-Commerce-Händler

Aufbau eines vertrauenswürdigen Online-Shops: 10 Tipps für E-Commerce-Händler

Möchten Sie die Dos und Don'ts für den Aufbau eines vertrauenswürdigen E-Commerce-Geschäfts kennenlernen? Dieser Artikel wird Ihnen sagen, was Sie wissen müssen.

Möchten Sie die Dos und Don'ts für den Aufbau eines vertrauenswürdigen E-Commerce-Geschäfts kennenlernen? Dieser Artikel wird Ihnen sagen, was Sie wissen müssen.

Vertrauen-und-Sicherheit

28.09.2021

Nick Knuppe

Head of product marketing

Wenn Sie im E-Commerce erfolgreich sein wollen, ist es entscheidend, das Vertrauen Ihrer Kunden zu gewinnen. Schließlich werden potenzielle Kunden nur dann in Ihrem Shop kaufen, wenn sie denken, dass es sich um ein seriöses, legitimes Geschäft handelt. Sind Sie bereit, einen Shop zu erstellen, der sofort das Vertrauen Ihrer Kunden gewinnt? Möchten Sie die Do's und Don'ts für den Aufbau eines vertrauenswürdigen E-Commerce-Geschäfts kennen? Dieser Artikel wird Ihnen sagen, was Sie wissen müssen.

Wenn Sie im E-Commerce erfolgreich sein wollen, ist es entscheidend, das Vertrauen Ihrer Kunden zu gewinnen. Schließlich werden potenzielle Kunden nur dann in Ihrem Shop kaufen, wenn sie denken, dass es sich um ein seriöses, legitimes Geschäft handelt. Sind Sie bereit, einen Shop zu erstellen, der sofort das Vertrauen Ihrer Kunden gewinnt? Möchten Sie die Do's und Don'ts für den Aufbau eines vertrauenswürdigen E-Commerce-Geschäfts kennen? Dieser Artikel wird Ihnen sagen, was Sie wissen müssen.

Wenn Sie im E-Commerce erfolgreich sein wollen, ist es entscheidend, das Vertrauen Ihrer Kunden zu gewinnen. Schließlich werden potenzielle Kunden nur dann in Ihrem Shop kaufen, wenn sie denken, dass es sich um ein seriöses, legitimes Geschäft handelt. Sind Sie bereit, einen Shop zu erstellen, der sofort das Vertrauen Ihrer Kunden gewinnt? Möchten Sie die Do's und Don'ts für den Aufbau eines vertrauenswürdigen E-Commerce-Geschäfts kennen? Dieser Artikel wird Ihnen sagen, was Sie wissen müssen.

Wenn Sie im E-Commerce erfolgreich sein wollen, ist es entscheidend, das Vertrauen Ihrer Kunden zu gewinnen. Schließlich werden potenzielle Kunden nur dann in Ihrem Shop kaufen, wenn sie denken, dass es sich um ein seriöses, legitimes Geschäft handelt. Sind Sie bereit, einen Shop zu erstellen, der sofort das Vertrauen Ihrer Kunden gewinnt? Möchten Sie die Do's und Don'ts für den Aufbau eines vertrauenswürdigen E-Commerce-Geschäfts kennen? Dieser Artikel wird Ihnen sagen, was Sie wissen müssen.

Warum ist Vertrauen im E-Commerce so wichtig?

Wenn Sie in ein stationäres Geschäft gehen, können Sie fast sofort feststellen, ob es die Art von Geschäft ist, der Sie vertrauen können. Sie suchen nach vielen subtilen Hinweisen, oft unbewusst. Aber es ist nicht immer so einfach, einen Online-Shop zu bewerten. Deshalb ist es entscheidend, die richtigen Schritte zu unternehmen, um das Vertrauen Ihrer Besucher zu gewinnen, damit sie eher zu treuen Kunden werden. 

Besucher, die das Gefühl haben, dass Ihr Shop vertrauenswürdig ist, stöbern eher durch Ihre Produkte und tätigen einen Kauf. Glücklicherweise gibt es Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihrem Shop ein professionelles, vertrauenswürdiges Erscheinungsbild zu verleihen, das Kunden sofort erkennen werden. Indem Sie diese Schritte ausführen, werden Sie Ihre Verkäufe steigern und einen positiven Anstieg anderer wichtiger E-Commerce-KPIs sehen, wie zum Beispiel: 

  • Eine höhere Checkout-Konversionsrate

  • Mehr Traffic

  • Längere Seitenaufrufe

  • Höhere durchschnittliche Bestellwerte

  • Mehr Bereitschaft zur Nutzung händlerfreundlicher Zahlungsmethoden (Vorauszahlung)

Deshalb ist der Vertrauensaufbau eine der besten Maßnahmen, die Sie für Ihr Geschäft als E-Commerce-Händler ergreifen können, besonders wenn Sie gerade erst mit dem Online-Handel beginnen oder einen neuen Online-Shop aufbauen.

Wenn Sie in ein stationäres Geschäft gehen, können Sie fast sofort feststellen, ob es die Art von Geschäft ist, der Sie vertrauen können. Sie suchen nach vielen subtilen Hinweisen, oft unbewusst. Aber es ist nicht immer so einfach, einen Online-Shop zu bewerten. Deshalb ist es entscheidend, die richtigen Schritte zu unternehmen, um das Vertrauen Ihrer Besucher zu gewinnen, damit sie eher zu treuen Kunden werden. 

Besucher, die das Gefühl haben, dass Ihr Shop vertrauenswürdig ist, stöbern eher durch Ihre Produkte und tätigen einen Kauf. Glücklicherweise gibt es Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihrem Shop ein professionelles, vertrauenswürdiges Erscheinungsbild zu verleihen, das Kunden sofort erkennen werden. Indem Sie diese Schritte ausführen, werden Sie Ihre Verkäufe steigern und einen positiven Anstieg anderer wichtiger E-Commerce-KPIs sehen, wie zum Beispiel: 

  • Eine höhere Checkout-Konversionsrate

  • Mehr Traffic

  • Längere Seitenaufrufe

  • Höhere durchschnittliche Bestellwerte

  • Mehr Bereitschaft zur Nutzung händlerfreundlicher Zahlungsmethoden (Vorauszahlung)

Deshalb ist der Vertrauensaufbau eine der besten Maßnahmen, die Sie für Ihr Geschäft als E-Commerce-Händler ergreifen können, besonders wenn Sie gerade erst mit dem Online-Handel beginnen oder einen neuen Online-Shop aufbauen.

Wenn Sie in ein stationäres Geschäft gehen, können Sie fast sofort feststellen, ob es die Art von Geschäft ist, der Sie vertrauen können. Sie suchen nach vielen subtilen Hinweisen, oft unbewusst. Aber es ist nicht immer so einfach, einen Online-Shop zu bewerten. Deshalb ist es entscheidend, die richtigen Schritte zu unternehmen, um das Vertrauen Ihrer Besucher zu gewinnen, damit sie eher zu treuen Kunden werden. 

Besucher, die das Gefühl haben, dass Ihr Shop vertrauenswürdig ist, stöbern eher durch Ihre Produkte und tätigen einen Kauf. Glücklicherweise gibt es Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihrem Shop ein professionelles, vertrauenswürdiges Erscheinungsbild zu verleihen, das Kunden sofort erkennen werden. Indem Sie diese Schritte ausführen, werden Sie Ihre Verkäufe steigern und einen positiven Anstieg anderer wichtiger E-Commerce-KPIs sehen, wie zum Beispiel: 

  • Eine höhere Checkout-Konversionsrate

  • Mehr Traffic

  • Längere Seitenaufrufe

  • Höhere durchschnittliche Bestellwerte

  • Mehr Bereitschaft zur Nutzung händlerfreundlicher Zahlungsmethoden (Vorauszahlung)

Deshalb ist der Vertrauensaufbau eine der besten Maßnahmen, die Sie für Ihr Geschäft als E-Commerce-Händler ergreifen können, besonders wenn Sie gerade erst mit dem Online-Handel beginnen oder einen neuen Online-Shop aufbauen.

Wenn Sie in ein stationäres Geschäft gehen, können Sie fast sofort feststellen, ob es die Art von Geschäft ist, der Sie vertrauen können. Sie suchen nach vielen subtilen Hinweisen, oft unbewusst. Aber es ist nicht immer so einfach, einen Online-Shop zu bewerten. Deshalb ist es entscheidend, die richtigen Schritte zu unternehmen, um das Vertrauen Ihrer Besucher zu gewinnen, damit sie eher zu treuen Kunden werden. 

Besucher, die das Gefühl haben, dass Ihr Shop vertrauenswürdig ist, stöbern eher durch Ihre Produkte und tätigen einen Kauf. Glücklicherweise gibt es Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihrem Shop ein professionelles, vertrauenswürdiges Erscheinungsbild zu verleihen, das Kunden sofort erkennen werden. Indem Sie diese Schritte ausführen, werden Sie Ihre Verkäufe steigern und einen positiven Anstieg anderer wichtiger E-Commerce-KPIs sehen, wie zum Beispiel: 

  • Eine höhere Checkout-Konversionsrate

  • Mehr Traffic

  • Längere Seitenaufrufe

  • Höhere durchschnittliche Bestellwerte

  • Mehr Bereitschaft zur Nutzung händlerfreundlicher Zahlungsmethoden (Vorauszahlung)

Deshalb ist der Vertrauensaufbau eine der besten Maßnahmen, die Sie für Ihr Geschäft als E-Commerce-Händler ergreifen können, besonders wenn Sie gerade erst mit dem Online-Handel beginnen oder einen neuen Online-Shop aufbauen.

10 Tipps für den Aufbau eines vertrauenswürdigen Online-Shops

Diese 10 Tipps helfen Ihnen dabei, ein sicheres Einkaufserlebnis zu bieten und einen Shop aufzubauen, dem Ihre Kunden sofort vertrauen werden.

1. Nutzen Sie ein professionelles Shop-Design

10 tips for building a trustworthy online shop - 1. Use a professional shop design

Das Design Ihres Shops ist das Erste, was Besucher bemerken. Es beinhaltet nicht nur das Aussehen und Gefühl des Shops, sondern auch seine Benutzerfreundlichkeit. Beginnen Sie mit der Auswahl eines Layouts, das optisch ansprechend und professionell aussieht. 

Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass Ihre Nutzer Ihre Seite einfach navigieren und schnell finden können, was sie suchen. Die folgenden Punkte helfen Ihnen dabei, Ihren Store noch vertrauenswürdiger zu machen:

  • Inhalte konsistent und benutzerfreundlich darstellen

  • Ein klares, leicht verständliches Layout verwenden

  • Logische Kategorieüberschriften verwenden und den Shop einfach navigierbar machen

  • Sicherstellen, dass alle Texte zu 100% frei von Tippfehlern sind

  • Hochwertige Bilder verwenden

  • Sicherstellen, dass Seiten schnell geladen werden können

Es ist auch wichtig, dass das Design Ihres Shops für die Ansicht auf mobilen Geräten optimiert ist. Und wenn Sie grenzüberschreitend verkaufen, stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte und Preise immer in die richtigen Sprachen und Währungen lokalisiert sind.

2. Perfekte Produktseiten anbieten

Zusätzlich zu Ihrer Startseite sind Ihre Produktseiten entscheidend, um das Vertrauen der Kunden aufzubauen. Idealerweise sollten Ihre Produktseiten alle wichtigen Fragen Ihrer Kunden beantworten, wie zum Beispiel:

  • Wie wird dieses Produkt mein Problem lösen?

  • Ist es die richtige Größe/Abmessungen?

  • Ist es aus hochwertigen Materialien gefertigt?

Es gibt einige Must-haves, die jede Produktseite beinhalten sollte:

  • Ausführliche Produktbeschreibungen, in Abschnitte unterteilt, um sie leicht lesbar zu machen

  • Eine breite Palette von Produktfotos aus verschiedenen Winkeln und Entfernungen

  • Informationen über die Produktverfügbarkeit (ist der Artikel auf Lager?)

  • Informationen über Versandkosten, einschließlich Ihrer Rückgaberichtlinie

  • Aktuelle Produktbewertungen

Wenn Sie branchenspezifische Tipps zur Verbesserung Ihrer Produktseiten suchen, sollten Sie unbedingt unseren umfassenden branchenspezifischen Leitfaden zur Steigerung der Konversion ansehen.

3. Seien Sie transparent und zugänglich

Wenn Sie möchten, dass Ihre Kunden Ihr Geschäft als ehrlich und seriös ansehen, stellen Sie sicher, dass Sie ihnen Ihre Marke, Werte und Ihren Zweck kommunizieren. Viele Besucher werden auf Ihre ‚Über uns‘-Seite klicken, um die persönliche Geschichte hinter Ihren Produkten zu erfahren. Stellen Sie sicher, dass Sie kommunizieren, wofür Ihre Marke steht und welche wichtigen Themen (wie Nachhaltigkeit) Ihnen wichtig sind. Zu zeigen, dass Sie die Werte Ihrer Kunden teilen, ist eine fantastische Möglichkeit, noch größeres Vertrauen in Ihren Online-Shop zu schaffen.

Kundensupport ist ein weiterer entscheidender Faktor für den Aufbau von Vertrauen. Schnelle Antworten auf Fragen und professioneller Support zeigen Ihren Kunden, dass Sie ein ernsthaftes Online-Geschäft sind. Das bedeutet, dass Ihre Website eine Kontaktseite enthalten muss, die alle wichtigen Kontaktinformationen über Ihr Unternehmen auflistet:

  • Telefonnummer

  • E-Mail-Adresse (vorzugsweise mit dem Domainnamen Ihrer Website)

  • Physische Ladenstandorte (falls vorhanden)

  • Eine Option, um online mit dem Kundensupport in Kontakt zu treten oder zu chatten

4. Kundenzufriedenheit präsentieren

10 tips for building a trustworthy online shop - 4. Showcase customer satisfaction

Ein weiterer Schlüsselfaktor, um Ihren Online-Shop vertrauenswürdig zu machen, ist die ‚soziale Bewährung‘. Dazu gehört das Veröffentlichen von Produktbewertungen und Rezensionen von bestehenden Kunden. Ihre Meinungen geben potenziellen Kunden einen klareren Einblick, ob sie Ihrem Shop vertrauen können. 

Rezensionen sind auch eine relevante Informationsquelle, die potenziellen Kunden hilft zu entscheiden, ob sie in Ihrem Shop kaufen möchten. Sie enthalten nützliche Details, wie…

  • ob die Produktbeschreibung zutreffend ist

  • wie das Produkt passt

  • wie schnell die Bestellung geliefert wurde

  • wie der Kundensupport auf Probleme reagiert hat

Die Präsenz Ihres Shops in den sozialen Medien ist ebenso wichtig für den Vertrauensaufbau. Kunden erwarten, dass vertrauenswürdige Unternehmen regelmäßig auf Instagram und anderen beliebten Plattformen mit der Öffentlichkeit interagieren. Was Sie posten – und wie oft – kann genauso viel Einfluss auf Ihre Vertrauenswürdigkeit haben wie Ihre Bewertungen auf Websites wie Trustpilot.

5. Datensicherheit garantieren

Wenn Sie sehen möchten, wie ernst ein Online-Shop ist, schauen Sie, wie sie mit Datenschutz umgehen (und darüber kommunizieren). Es ist wichtig, die folgenden sicherheitsbezogenen Punkte auf Ihrer Website zu inkludieren:

  • Detaillierte Informationen über die Cookies, die Ihre Seite verwendet, einschließlich einer Opt-Out-Funktion

  • Eine DSGVO-konforme Datenschutzerklärung (wenn Sie an EU-Kunden verkaufen)

  • Eine professionell aussehende ‚Kontakt‘-Seite, einschließlich Ihrer Umsatzsteuer-ID und Handelsregisterinformationen

  • Web-Sicherheitsmaßnahmen, einschließlich HTTPS-Verschlüsselung

Sie sollten auch dem Prinzip der Datenminimierung folgen. Das bedeutet, dass Sie nur die Informationen sammeln, die Sie benötigen, um die Bestellung des Kunden zu verarbeiten und zu versenden. Es ist oft klug, Kunden die Möglichkeit zu geben, eine Bestellung mit einem Gastkonto zu tätigen, anstatt sie zur Erstellung eines Benutzerkontos zu zwingen. Das gibt Erstnutzern die Chance, Ihre Seite zu testen. Sobald Sie ihr Vertrauen verdient haben, ist es wahrscheinlicher, dass sie ein Benutzerkonto erstellen, wenn sie zukünftige Bestellungen aufgeben. 

6. Zahlungssicherheit gewährleisten

Zahlungssicherheit ist absolut entscheidend, um Vertrauen bei Ihren Kunden aufzubauen. Deshalb müssen Sie sichere Zahlungsmethoden anbieten und den höchsten Zahlungssicherheitsstandards entsprechen. Dazu gehören:

  • PCI DSS-Standards für Kreditkartenzahlungen

  • Zwei-Faktor-Authentifizierung

Sicherheitszertifikate und Vertrauenssiegel sind weitere Must-haves, um die Zahlungssicherheitsstandards Ihres Shops zu demonstrieren.

7. Verbrauchervertrauenssiegel und Zertifikate anzeigen

Vertrauenssiegel und Zertifikate helfen, das Vertrauen Ihrer Kunden zu steigern. Diese Embleme zeigen den Kunden, dass Ihr Shop von unabhängigen Prüfern verifiziert und genehmigt wurde. Und es wurde nachgewiesen, dass sie einen positiven Einfluss auf das Kundenverhalten haben. 

E-Commerce-Zertifikate können verwendet werden, um die Qualität vieler Aspekte Ihres Online-Shops zu verifizieren. Die Tabelle unten listet einige der wichtigsten Qualitätssiegel auf, sowie die Standards, nach denen sie ausgestellt werden.


8. Kundenfreundliche Zahlungsmethoden anbieten

10 tips for building a trustworthy online shop - 8. Offer customer-friendly payment methods

Die Zahlungsmethoden, die Sie in Ihrem Shop anbieten, haben einen großen Einfluss auf das Vertrauen der Verbraucher. Es ist wesentlich, dass Sie Ihren Kunden eine Auswahl an Zahlungsmethoden bieten. Zunehmend erwarten Online-Verbraucher auch die Option ‚jetzt kaufen, später bezahlen‘. 

Die Vorauszahlung birgt jedoch ein geringeres Risiko für Sie als Einzelhändler. Deshalb ist es wichtig, bekannte, vertrauenswürdige Zahlungsoptionen anzubieten. Dies beruhigt Ihre Kunden, dass sie eine volle Rückerstattung erhalten können, sollten sie ihre Bestellung nicht erhalten oder sich entscheiden, sie zurückzugeben (entsprechend Ihrer Richtlinie).

Wenn Sie über nationale Grenzen hinweg verkaufen, stellen Sie auch sicher, dass Sie die Zahlungsmethoden anbieten, die in den Ländern Ihrer Kunden am beliebtesten sind.

9. Transaktionen einfach und transparent gestalten

Um das Kundevertrauen zu maximieren, ist es wichtig, klar mit ihnen zu kommunizieren, bei jedem Schritt des Weges. Zum Beispiel ist es hilfreich, potenziellen Kunden, die in Ihrem Shop stöbern, nützliche FAQs zur Verfügung zu stellen, die alle ihre Fragen beantworten. 

Stellen Sie auch sicher, dass Ihr Bestellprozess einfach zu navigieren ist. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist den Kunden während des Checkouts mit unerwarteten Informationen zu überraschen — insbesondere in Bezug auf den Preis. Wenn ein Kunde mit einem höheren Preis konfrontiert wird, als er erwartet hat, könnten sie die Legitimität Ihres Shops anzweifeln. Das gleiche gilt, wenn Sie nicht transparent über Ihre Versandpreise sind, bevor der Kunde mit dem Checkout-Prozess beginnt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie:

  • Ihre Versandkosten so früh wie möglich anzeigen

  • den Kunden darauf hinweisen, dass bei internationalen Sendungen Zollgebühren anfallen können

  • die Option anbieten, Rabattcodes früh im Checkout-Prozess einzugeben

  • den Warenkorb einfach zu bedienen und zu navigieren gestalten

  • einen Link zu Ihrer Kontaktseite einfügen, falls der Kunde Hilfe benötigt

Nachdem ein Kunde eine Bestellung aufgegeben hat, sollten Sie ihm regelmäßige E-Mail-Benachrichtigungen senden, um ihn auf dem Laufenden zu halten über den Status der Bestellung. Zum Beispiel senden Sie eine E-Mail, wenn:

  • die Bestellung empfangen wurde

  • die Bestellung versandt wurde

  • die Bestellung in mehrere Sendungen aufgeteilt wurde

  • der Kunde einen Artikel zurückgibt

10. Werbung in Maßen einsetzen

Marketing ist ein wertvolles Werkzeug, um Ihre Zielgruppe zu erreichen und das Bewusstsein für Ihren Online-Shop zu steigern. Es kann auch helfen, Vertrauen aufzubauen. Jedoch ist nicht nur das Aussehen Ihrer Werbung wichtig; auch die Häufigkeit des Kundenkontakts spielt eine wichtige Rolle. Shops, die Kunden mit zu vielen Anzeigen bombardieren, wirken weniger vertrauenswürdig.

Dasselbe gilt für die Häufigkeit, mit der Sie Ihren Newsletter verschicken. Wenn Kunden zu oft E-Mails von Ihnen erhalten, ist es wahrscheinlicher, dass sie Ihre E-Mails als Spam wahrnehmen. Selbst wenn Kunden sich freiwillig anmelden, um Ihren Newsletter zu erhalten, ist es wichtig, ihr Vertrauen nicht zu missbrauchen, indem Sie ihre Postfächer mit Marketingnachrichten überfluten. Wenn es um vertrauenswürdige Werbung für Ihren Online-Shop geht, denken Sie an die goldene Regel: Qualität statt Quantität.

Diese 10 Tipps helfen Ihnen dabei, ein sicheres Einkaufserlebnis zu bieten und einen Shop aufzubauen, dem Ihre Kunden sofort vertrauen werden.

1. Nutzen Sie ein professionelles Shop-Design

10 tips for building a trustworthy online shop - 1. Use a professional shop design

Das Design Ihres Shops ist das Erste, was Besucher bemerken. Es beinhaltet nicht nur das Aussehen und Gefühl des Shops, sondern auch seine Benutzerfreundlichkeit. Beginnen Sie mit der Auswahl eines Layouts, das optisch ansprechend und professionell aussieht. 

Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass Ihre Nutzer Ihre Seite einfach navigieren und schnell finden können, was sie suchen. Die folgenden Punkte helfen Ihnen dabei, Ihren Store noch vertrauenswürdiger zu machen:

  • Inhalte konsistent und benutzerfreundlich darstellen

  • Ein klares, leicht verständliches Layout verwenden

  • Logische Kategorieüberschriften verwenden und den Shop einfach navigierbar machen

  • Sicherstellen, dass alle Texte zu 100% frei von Tippfehlern sind

  • Hochwertige Bilder verwenden

  • Sicherstellen, dass Seiten schnell geladen werden können

Es ist auch wichtig, dass das Design Ihres Shops für die Ansicht auf mobilen Geräten optimiert ist. Und wenn Sie grenzüberschreitend verkaufen, stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte und Preise immer in die richtigen Sprachen und Währungen lokalisiert sind.

2. Perfekte Produktseiten anbieten

Zusätzlich zu Ihrer Startseite sind Ihre Produktseiten entscheidend, um das Vertrauen der Kunden aufzubauen. Idealerweise sollten Ihre Produktseiten alle wichtigen Fragen Ihrer Kunden beantworten, wie zum Beispiel:

  • Wie wird dieses Produkt mein Problem lösen?

  • Ist es die richtige Größe/Abmessungen?

  • Ist es aus hochwertigen Materialien gefertigt?

Es gibt einige Must-haves, die jede Produktseite beinhalten sollte:

  • Ausführliche Produktbeschreibungen, in Abschnitte unterteilt, um sie leicht lesbar zu machen

  • Eine breite Palette von Produktfotos aus verschiedenen Winkeln und Entfernungen

  • Informationen über die Produktverfügbarkeit (ist der Artikel auf Lager?)

  • Informationen über Versandkosten, einschließlich Ihrer Rückgaberichtlinie

  • Aktuelle Produktbewertungen

Wenn Sie branchenspezifische Tipps zur Verbesserung Ihrer Produktseiten suchen, sollten Sie unbedingt unseren umfassenden branchenspezifischen Leitfaden zur Steigerung der Konversion ansehen.

3. Seien Sie transparent und zugänglich

Wenn Sie möchten, dass Ihre Kunden Ihr Geschäft als ehrlich und seriös ansehen, stellen Sie sicher, dass Sie ihnen Ihre Marke, Werte und Ihren Zweck kommunizieren. Viele Besucher werden auf Ihre ‚Über uns‘-Seite klicken, um die persönliche Geschichte hinter Ihren Produkten zu erfahren. Stellen Sie sicher, dass Sie kommunizieren, wofür Ihre Marke steht und welche wichtigen Themen (wie Nachhaltigkeit) Ihnen wichtig sind. Zu zeigen, dass Sie die Werte Ihrer Kunden teilen, ist eine fantastische Möglichkeit, noch größeres Vertrauen in Ihren Online-Shop zu schaffen.

Kundensupport ist ein weiterer entscheidender Faktor für den Aufbau von Vertrauen. Schnelle Antworten auf Fragen und professioneller Support zeigen Ihren Kunden, dass Sie ein ernsthaftes Online-Geschäft sind. Das bedeutet, dass Ihre Website eine Kontaktseite enthalten muss, die alle wichtigen Kontaktinformationen über Ihr Unternehmen auflistet:

  • Telefonnummer

  • E-Mail-Adresse (vorzugsweise mit dem Domainnamen Ihrer Website)

  • Physische Ladenstandorte (falls vorhanden)

  • Eine Option, um online mit dem Kundensupport in Kontakt zu treten oder zu chatten

4. Kundenzufriedenheit präsentieren

10 tips for building a trustworthy online shop - 4. Showcase customer satisfaction

Ein weiterer Schlüsselfaktor, um Ihren Online-Shop vertrauenswürdig zu machen, ist die ‚soziale Bewährung‘. Dazu gehört das Veröffentlichen von Produktbewertungen und Rezensionen von bestehenden Kunden. Ihre Meinungen geben potenziellen Kunden einen klareren Einblick, ob sie Ihrem Shop vertrauen können. 

Rezensionen sind auch eine relevante Informationsquelle, die potenziellen Kunden hilft zu entscheiden, ob sie in Ihrem Shop kaufen möchten. Sie enthalten nützliche Details, wie…

  • ob die Produktbeschreibung zutreffend ist

  • wie das Produkt passt

  • wie schnell die Bestellung geliefert wurde

  • wie der Kundensupport auf Probleme reagiert hat

Die Präsenz Ihres Shops in den sozialen Medien ist ebenso wichtig für den Vertrauensaufbau. Kunden erwarten, dass vertrauenswürdige Unternehmen regelmäßig auf Instagram und anderen beliebten Plattformen mit der Öffentlichkeit interagieren. Was Sie posten – und wie oft – kann genauso viel Einfluss auf Ihre Vertrauenswürdigkeit haben wie Ihre Bewertungen auf Websites wie Trustpilot.

5. Datensicherheit garantieren

Wenn Sie sehen möchten, wie ernst ein Online-Shop ist, schauen Sie, wie sie mit Datenschutz umgehen (und darüber kommunizieren). Es ist wichtig, die folgenden sicherheitsbezogenen Punkte auf Ihrer Website zu inkludieren:

  • Detaillierte Informationen über die Cookies, die Ihre Seite verwendet, einschließlich einer Opt-Out-Funktion

  • Eine DSGVO-konforme Datenschutzerklärung (wenn Sie an EU-Kunden verkaufen)

  • Eine professionell aussehende ‚Kontakt‘-Seite, einschließlich Ihrer Umsatzsteuer-ID und Handelsregisterinformationen

  • Web-Sicherheitsmaßnahmen, einschließlich HTTPS-Verschlüsselung

Sie sollten auch dem Prinzip der Datenminimierung folgen. Das bedeutet, dass Sie nur die Informationen sammeln, die Sie benötigen, um die Bestellung des Kunden zu verarbeiten und zu versenden. Es ist oft klug, Kunden die Möglichkeit zu geben, eine Bestellung mit einem Gastkonto zu tätigen, anstatt sie zur Erstellung eines Benutzerkontos zu zwingen. Das gibt Erstnutzern die Chance, Ihre Seite zu testen. Sobald Sie ihr Vertrauen verdient haben, ist es wahrscheinlicher, dass sie ein Benutzerkonto erstellen, wenn sie zukünftige Bestellungen aufgeben. 

6. Zahlungssicherheit gewährleisten

Zahlungssicherheit ist absolut entscheidend, um Vertrauen bei Ihren Kunden aufzubauen. Deshalb müssen Sie sichere Zahlungsmethoden anbieten und den höchsten Zahlungssicherheitsstandards entsprechen. Dazu gehören:

  • PCI DSS-Standards für Kreditkartenzahlungen

  • Zwei-Faktor-Authentifizierung

Sicherheitszertifikate und Vertrauenssiegel sind weitere Must-haves, um die Zahlungssicherheitsstandards Ihres Shops zu demonstrieren.

7. Verbrauchervertrauenssiegel und Zertifikate anzeigen

Vertrauenssiegel und Zertifikate helfen, das Vertrauen Ihrer Kunden zu steigern. Diese Embleme zeigen den Kunden, dass Ihr Shop von unabhängigen Prüfern verifiziert und genehmigt wurde. Und es wurde nachgewiesen, dass sie einen positiven Einfluss auf das Kundenverhalten haben. 

E-Commerce-Zertifikate können verwendet werden, um die Qualität vieler Aspekte Ihres Online-Shops zu verifizieren. Die Tabelle unten listet einige der wichtigsten Qualitätssiegel auf, sowie die Standards, nach denen sie ausgestellt werden.


8. Kundenfreundliche Zahlungsmethoden anbieten

10 tips for building a trustworthy online shop - 8. Offer customer-friendly payment methods

Die Zahlungsmethoden, die Sie in Ihrem Shop anbieten, haben einen großen Einfluss auf das Vertrauen der Verbraucher. Es ist wesentlich, dass Sie Ihren Kunden eine Auswahl an Zahlungsmethoden bieten. Zunehmend erwarten Online-Verbraucher auch die Option ‚jetzt kaufen, später bezahlen‘. 

Die Vorauszahlung birgt jedoch ein geringeres Risiko für Sie als Einzelhändler. Deshalb ist es wichtig, bekannte, vertrauenswürdige Zahlungsoptionen anzubieten. Dies beruhigt Ihre Kunden, dass sie eine volle Rückerstattung erhalten können, sollten sie ihre Bestellung nicht erhalten oder sich entscheiden, sie zurückzugeben (entsprechend Ihrer Richtlinie).

Wenn Sie über nationale Grenzen hinweg verkaufen, stellen Sie auch sicher, dass Sie die Zahlungsmethoden anbieten, die in den Ländern Ihrer Kunden am beliebtesten sind.

9. Transaktionen einfach und transparent gestalten

Um das Kundevertrauen zu maximieren, ist es wichtig, klar mit ihnen zu kommunizieren, bei jedem Schritt des Weges. Zum Beispiel ist es hilfreich, potenziellen Kunden, die in Ihrem Shop stöbern, nützliche FAQs zur Verfügung zu stellen, die alle ihre Fragen beantworten. 

Stellen Sie auch sicher, dass Ihr Bestellprozess einfach zu navigieren ist. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist den Kunden während des Checkouts mit unerwarteten Informationen zu überraschen — insbesondere in Bezug auf den Preis. Wenn ein Kunde mit einem höheren Preis konfrontiert wird, als er erwartet hat, könnten sie die Legitimität Ihres Shops anzweifeln. Das gleiche gilt, wenn Sie nicht transparent über Ihre Versandpreise sind, bevor der Kunde mit dem Checkout-Prozess beginnt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie:

  • Ihre Versandkosten so früh wie möglich anzeigen

  • den Kunden darauf hinweisen, dass bei internationalen Sendungen Zollgebühren anfallen können

  • die Option anbieten, Rabattcodes früh im Checkout-Prozess einzugeben

  • den Warenkorb einfach zu bedienen und zu navigieren gestalten

  • einen Link zu Ihrer Kontaktseite einfügen, falls der Kunde Hilfe benötigt

Nachdem ein Kunde eine Bestellung aufgegeben hat, sollten Sie ihm regelmäßige E-Mail-Benachrichtigungen senden, um ihn auf dem Laufenden zu halten über den Status der Bestellung. Zum Beispiel senden Sie eine E-Mail, wenn:

  • die Bestellung empfangen wurde

  • die Bestellung versandt wurde

  • die Bestellung in mehrere Sendungen aufgeteilt wurde

  • der Kunde einen Artikel zurückgibt

10. Werbung in Maßen einsetzen

Marketing ist ein wertvolles Werkzeug, um Ihre Zielgruppe zu erreichen und das Bewusstsein für Ihren Online-Shop zu steigern. Es kann auch helfen, Vertrauen aufzubauen. Jedoch ist nicht nur das Aussehen Ihrer Werbung wichtig; auch die Häufigkeit des Kundenkontakts spielt eine wichtige Rolle. Shops, die Kunden mit zu vielen Anzeigen bombardieren, wirken weniger vertrauenswürdig.

Dasselbe gilt für die Häufigkeit, mit der Sie Ihren Newsletter verschicken. Wenn Kunden zu oft E-Mails von Ihnen erhalten, ist es wahrscheinlicher, dass sie Ihre E-Mails als Spam wahrnehmen. Selbst wenn Kunden sich freiwillig anmelden, um Ihren Newsletter zu erhalten, ist es wichtig, ihr Vertrauen nicht zu missbrauchen, indem Sie ihre Postfächer mit Marketingnachrichten überfluten. Wenn es um vertrauenswürdige Werbung für Ihren Online-Shop geht, denken Sie an die goldene Regel: Qualität statt Quantität.

Diese 10 Tipps helfen Ihnen dabei, ein sicheres Einkaufserlebnis zu bieten und einen Shop aufzubauen, dem Ihre Kunden sofort vertrauen werden.

1. Nutzen Sie ein professionelles Shop-Design

10 tips for building a trustworthy online shop - 1. Use a professional shop design

Das Design Ihres Shops ist das Erste, was Besucher bemerken. Es beinhaltet nicht nur das Aussehen und Gefühl des Shops, sondern auch seine Benutzerfreundlichkeit. Beginnen Sie mit der Auswahl eines Layouts, das optisch ansprechend und professionell aussieht. 

Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass Ihre Nutzer Ihre Seite einfach navigieren und schnell finden können, was sie suchen. Die folgenden Punkte helfen Ihnen dabei, Ihren Store noch vertrauenswürdiger zu machen:

  • Inhalte konsistent und benutzerfreundlich darstellen

  • Ein klares, leicht verständliches Layout verwenden

  • Logische Kategorieüberschriften verwenden und den Shop einfach navigierbar machen

  • Sicherstellen, dass alle Texte zu 100% frei von Tippfehlern sind

  • Hochwertige Bilder verwenden

  • Sicherstellen, dass Seiten schnell geladen werden können

Es ist auch wichtig, dass das Design Ihres Shops für die Ansicht auf mobilen Geräten optimiert ist. Und wenn Sie grenzüberschreitend verkaufen, stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte und Preise immer in die richtigen Sprachen und Währungen lokalisiert sind.

2. Perfekte Produktseiten anbieten

Zusätzlich zu Ihrer Startseite sind Ihre Produktseiten entscheidend, um das Vertrauen der Kunden aufzubauen. Idealerweise sollten Ihre Produktseiten alle wichtigen Fragen Ihrer Kunden beantworten, wie zum Beispiel:

  • Wie wird dieses Produkt mein Problem lösen?

  • Ist es die richtige Größe/Abmessungen?

  • Ist es aus hochwertigen Materialien gefertigt?

Es gibt einige Must-haves, die jede Produktseite beinhalten sollte:

  • Ausführliche Produktbeschreibungen, in Abschnitte unterteilt, um sie leicht lesbar zu machen

  • Eine breite Palette von Produktfotos aus verschiedenen Winkeln und Entfernungen

  • Informationen über die Produktverfügbarkeit (ist der Artikel auf Lager?)

  • Informationen über Versandkosten, einschließlich Ihrer Rückgaberichtlinie

  • Aktuelle Produktbewertungen

Wenn Sie branchenspezifische Tipps zur Verbesserung Ihrer Produktseiten suchen, sollten Sie unbedingt unseren umfassenden branchenspezifischen Leitfaden zur Steigerung der Konversion ansehen.

3. Seien Sie transparent und zugänglich

Wenn Sie möchten, dass Ihre Kunden Ihr Geschäft als ehrlich und seriös ansehen, stellen Sie sicher, dass Sie ihnen Ihre Marke, Werte und Ihren Zweck kommunizieren. Viele Besucher werden auf Ihre ‚Über uns‘-Seite klicken, um die persönliche Geschichte hinter Ihren Produkten zu erfahren. Stellen Sie sicher, dass Sie kommunizieren, wofür Ihre Marke steht und welche wichtigen Themen (wie Nachhaltigkeit) Ihnen wichtig sind. Zu zeigen, dass Sie die Werte Ihrer Kunden teilen, ist eine fantastische Möglichkeit, noch größeres Vertrauen in Ihren Online-Shop zu schaffen.

Kundensupport ist ein weiterer entscheidender Faktor für den Aufbau von Vertrauen. Schnelle Antworten auf Fragen und professioneller Support zeigen Ihren Kunden, dass Sie ein ernsthaftes Online-Geschäft sind. Das bedeutet, dass Ihre Website eine Kontaktseite enthalten muss, die alle wichtigen Kontaktinformationen über Ihr Unternehmen auflistet:

  • Telefonnummer

  • E-Mail-Adresse (vorzugsweise mit dem Domainnamen Ihrer Website)

  • Physische Ladenstandorte (falls vorhanden)

  • Eine Option, um online mit dem Kundensupport in Kontakt zu treten oder zu chatten

4. Kundenzufriedenheit präsentieren

10 tips for building a trustworthy online shop - 4. Showcase customer satisfaction

Ein weiterer Schlüsselfaktor, um Ihren Online-Shop vertrauenswürdig zu machen, ist die ‚soziale Bewährung‘. Dazu gehört das Veröffentlichen von Produktbewertungen und Rezensionen von bestehenden Kunden. Ihre Meinungen geben potenziellen Kunden einen klareren Einblick, ob sie Ihrem Shop vertrauen können. 

Rezensionen sind auch eine relevante Informationsquelle, die potenziellen Kunden hilft zu entscheiden, ob sie in Ihrem Shop kaufen möchten. Sie enthalten nützliche Details, wie…

  • ob die Produktbeschreibung zutreffend ist

  • wie das Produkt passt

  • wie schnell die Bestellung geliefert wurde

  • wie der Kundensupport auf Probleme reagiert hat

Die Präsenz Ihres Shops in den sozialen Medien ist ebenso wichtig für den Vertrauensaufbau. Kunden erwarten, dass vertrauenswürdige Unternehmen regelmäßig auf Instagram und anderen beliebten Plattformen mit der Öffentlichkeit interagieren. Was Sie posten – und wie oft – kann genauso viel Einfluss auf Ihre Vertrauenswürdigkeit haben wie Ihre Bewertungen auf Websites wie Trustpilot.

5. Datensicherheit garantieren

Wenn Sie sehen möchten, wie ernst ein Online-Shop ist, schauen Sie, wie sie mit Datenschutz umgehen (und darüber kommunizieren). Es ist wichtig, die folgenden sicherheitsbezogenen Punkte auf Ihrer Website zu inkludieren:

  • Detaillierte Informationen über die Cookies, die Ihre Seite verwendet, einschließlich einer Opt-Out-Funktion

  • Eine DSGVO-konforme Datenschutzerklärung (wenn Sie an EU-Kunden verkaufen)

  • Eine professionell aussehende ‚Kontakt‘-Seite, einschließlich Ihrer Umsatzsteuer-ID und Handelsregisterinformationen

  • Web-Sicherheitsmaßnahmen, einschließlich HTTPS-Verschlüsselung

Sie sollten auch dem Prinzip der Datenminimierung folgen. Das bedeutet, dass Sie nur die Informationen sammeln, die Sie benötigen, um die Bestellung des Kunden zu verarbeiten und zu versenden. Es ist oft klug, Kunden die Möglichkeit zu geben, eine Bestellung mit einem Gastkonto zu tätigen, anstatt sie zur Erstellung eines Benutzerkontos zu zwingen. Das gibt Erstnutzern die Chance, Ihre Seite zu testen. Sobald Sie ihr Vertrauen verdient haben, ist es wahrscheinlicher, dass sie ein Benutzerkonto erstellen, wenn sie zukünftige Bestellungen aufgeben. 

6. Zahlungssicherheit gewährleisten

Zahlungssicherheit ist absolut entscheidend, um Vertrauen bei Ihren Kunden aufzubauen. Deshalb müssen Sie sichere Zahlungsmethoden anbieten und den höchsten Zahlungssicherheitsstandards entsprechen. Dazu gehören:

  • PCI DSS-Standards für Kreditkartenzahlungen

  • Zwei-Faktor-Authentifizierung

Sicherheitszertifikate und Vertrauenssiegel sind weitere Must-haves, um die Zahlungssicherheitsstandards Ihres Shops zu demonstrieren.

7. Verbrauchervertrauenssiegel und Zertifikate anzeigen

Vertrauenssiegel und Zertifikate helfen, das Vertrauen Ihrer Kunden zu steigern. Diese Embleme zeigen den Kunden, dass Ihr Shop von unabhängigen Prüfern verifiziert und genehmigt wurde. Und es wurde nachgewiesen, dass sie einen positiven Einfluss auf das Kundenverhalten haben. 

E-Commerce-Zertifikate können verwendet werden, um die Qualität vieler Aspekte Ihres Online-Shops zu verifizieren. Die Tabelle unten listet einige der wichtigsten Qualitätssiegel auf, sowie die Standards, nach denen sie ausgestellt werden.


8. Kundenfreundliche Zahlungsmethoden anbieten

10 tips for building a trustworthy online shop - 8. Offer customer-friendly payment methods

Die Zahlungsmethoden, die Sie in Ihrem Shop anbieten, haben einen großen Einfluss auf das Vertrauen der Verbraucher. Es ist wesentlich, dass Sie Ihren Kunden eine Auswahl an Zahlungsmethoden bieten. Zunehmend erwarten Online-Verbraucher auch die Option ‚jetzt kaufen, später bezahlen‘. 

Die Vorauszahlung birgt jedoch ein geringeres Risiko für Sie als Einzelhändler. Deshalb ist es wichtig, bekannte, vertrauenswürdige Zahlungsoptionen anzubieten. Dies beruhigt Ihre Kunden, dass sie eine volle Rückerstattung erhalten können, sollten sie ihre Bestellung nicht erhalten oder sich entscheiden, sie zurückzugeben (entsprechend Ihrer Richtlinie).

Wenn Sie über nationale Grenzen hinweg verkaufen, stellen Sie auch sicher, dass Sie die Zahlungsmethoden anbieten, die in den Ländern Ihrer Kunden am beliebtesten sind.

9. Transaktionen einfach und transparent gestalten

Um das Kundevertrauen zu maximieren, ist es wichtig, klar mit ihnen zu kommunizieren, bei jedem Schritt des Weges. Zum Beispiel ist es hilfreich, potenziellen Kunden, die in Ihrem Shop stöbern, nützliche FAQs zur Verfügung zu stellen, die alle ihre Fragen beantworten. 

Stellen Sie auch sicher, dass Ihr Bestellprozess einfach zu navigieren ist. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist den Kunden während des Checkouts mit unerwarteten Informationen zu überraschen — insbesondere in Bezug auf den Preis. Wenn ein Kunde mit einem höheren Preis konfrontiert wird, als er erwartet hat, könnten sie die Legitimität Ihres Shops anzweifeln. Das gleiche gilt, wenn Sie nicht transparent über Ihre Versandpreise sind, bevor der Kunde mit dem Checkout-Prozess beginnt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie:

  • Ihre Versandkosten so früh wie möglich anzeigen

  • den Kunden darauf hinweisen, dass bei internationalen Sendungen Zollgebühren anfallen können

  • die Option anbieten, Rabattcodes früh im Checkout-Prozess einzugeben

  • den Warenkorb einfach zu bedienen und zu navigieren gestalten

  • einen Link zu Ihrer Kontaktseite einfügen, falls der Kunde Hilfe benötigt

Nachdem ein Kunde eine Bestellung aufgegeben hat, sollten Sie ihm regelmäßige E-Mail-Benachrichtigungen senden, um ihn auf dem Laufenden zu halten über den Status der Bestellung. Zum Beispiel senden Sie eine E-Mail, wenn:

  • die Bestellung empfangen wurde

  • die Bestellung versandt wurde

  • die Bestellung in mehrere Sendungen aufgeteilt wurde

  • der Kunde einen Artikel zurückgibt

10. Werbung in Maßen einsetzen

Marketing ist ein wertvolles Werkzeug, um Ihre Zielgruppe zu erreichen und das Bewusstsein für Ihren Online-Shop zu steigern. Es kann auch helfen, Vertrauen aufzubauen. Jedoch ist nicht nur das Aussehen Ihrer Werbung wichtig; auch die Häufigkeit des Kundenkontakts spielt eine wichtige Rolle. Shops, die Kunden mit zu vielen Anzeigen bombardieren, wirken weniger vertrauenswürdig.

Dasselbe gilt für die Häufigkeit, mit der Sie Ihren Newsletter verschicken. Wenn Kunden zu oft E-Mails von Ihnen erhalten, ist es wahrscheinlicher, dass sie Ihre E-Mails als Spam wahrnehmen. Selbst wenn Kunden sich freiwillig anmelden, um Ihren Newsletter zu erhalten, ist es wichtig, ihr Vertrauen nicht zu missbrauchen, indem Sie ihre Postfächer mit Marketingnachrichten überfluten. Wenn es um vertrauenswürdige Werbung für Ihren Online-Shop geht, denken Sie an die goldene Regel: Qualität statt Quantität.

Diese 10 Tipps helfen Ihnen dabei, ein sicheres Einkaufserlebnis zu bieten und einen Shop aufzubauen, dem Ihre Kunden sofort vertrauen werden.

1. Nutzen Sie ein professionelles Shop-Design

10 tips for building a trustworthy online shop - 1. Use a professional shop design

Das Design Ihres Shops ist das Erste, was Besucher bemerken. Es beinhaltet nicht nur das Aussehen und Gefühl des Shops, sondern auch seine Benutzerfreundlichkeit. Beginnen Sie mit der Auswahl eines Layouts, das optisch ansprechend und professionell aussieht. 

Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass Ihre Nutzer Ihre Seite einfach navigieren und schnell finden können, was sie suchen. Die folgenden Punkte helfen Ihnen dabei, Ihren Store noch vertrauenswürdiger zu machen:

  • Inhalte konsistent und benutzerfreundlich darstellen

  • Ein klares, leicht verständliches Layout verwenden

  • Logische Kategorieüberschriften verwenden und den Shop einfach navigierbar machen

  • Sicherstellen, dass alle Texte zu 100% frei von Tippfehlern sind

  • Hochwertige Bilder verwenden

  • Sicherstellen, dass Seiten schnell geladen werden können

Es ist auch wichtig, dass das Design Ihres Shops für die Ansicht auf mobilen Geräten optimiert ist. Und wenn Sie grenzüberschreitend verkaufen, stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte und Preise immer in die richtigen Sprachen und Währungen lokalisiert sind.

2. Perfekte Produktseiten anbieten

Zusätzlich zu Ihrer Startseite sind Ihre Produktseiten entscheidend, um das Vertrauen der Kunden aufzubauen. Idealerweise sollten Ihre Produktseiten alle wichtigen Fragen Ihrer Kunden beantworten, wie zum Beispiel:

  • Wie wird dieses Produkt mein Problem lösen?

  • Ist es die richtige Größe/Abmessungen?

  • Ist es aus hochwertigen Materialien gefertigt?

Es gibt einige Must-haves, die jede Produktseite beinhalten sollte:

  • Ausführliche Produktbeschreibungen, in Abschnitte unterteilt, um sie leicht lesbar zu machen

  • Eine breite Palette von Produktfotos aus verschiedenen Winkeln und Entfernungen

  • Informationen über die Produktverfügbarkeit (ist der Artikel auf Lager?)

  • Informationen über Versandkosten, einschließlich Ihrer Rückgaberichtlinie

  • Aktuelle Produktbewertungen

Wenn Sie branchenspezifische Tipps zur Verbesserung Ihrer Produktseiten suchen, sollten Sie unbedingt unseren umfassenden branchenspezifischen Leitfaden zur Steigerung der Konversion ansehen.

3. Seien Sie transparent und zugänglich

Wenn Sie möchten, dass Ihre Kunden Ihr Geschäft als ehrlich und seriös ansehen, stellen Sie sicher, dass Sie ihnen Ihre Marke, Werte und Ihren Zweck kommunizieren. Viele Besucher werden auf Ihre ‚Über uns‘-Seite klicken, um die persönliche Geschichte hinter Ihren Produkten zu erfahren. Stellen Sie sicher, dass Sie kommunizieren, wofür Ihre Marke steht und welche wichtigen Themen (wie Nachhaltigkeit) Ihnen wichtig sind. Zu zeigen, dass Sie die Werte Ihrer Kunden teilen, ist eine fantastische Möglichkeit, noch größeres Vertrauen in Ihren Online-Shop zu schaffen.

Kundensupport ist ein weiterer entscheidender Faktor für den Aufbau von Vertrauen. Schnelle Antworten auf Fragen und professioneller Support zeigen Ihren Kunden, dass Sie ein ernsthaftes Online-Geschäft sind. Das bedeutet, dass Ihre Website eine Kontaktseite enthalten muss, die alle wichtigen Kontaktinformationen über Ihr Unternehmen auflistet:

  • Telefonnummer

  • E-Mail-Adresse (vorzugsweise mit dem Domainnamen Ihrer Website)

  • Physische Ladenstandorte (falls vorhanden)

  • Eine Option, um online mit dem Kundensupport in Kontakt zu treten oder zu chatten

4. Kundenzufriedenheit präsentieren

10 tips for building a trustworthy online shop - 4. Showcase customer satisfaction

Ein weiterer Schlüsselfaktor, um Ihren Online-Shop vertrauenswürdig zu machen, ist die ‚soziale Bewährung‘. Dazu gehört das Veröffentlichen von Produktbewertungen und Rezensionen von bestehenden Kunden. Ihre Meinungen geben potenziellen Kunden einen klareren Einblick, ob sie Ihrem Shop vertrauen können. 

Rezensionen sind auch eine relevante Informationsquelle, die potenziellen Kunden hilft zu entscheiden, ob sie in Ihrem Shop kaufen möchten. Sie enthalten nützliche Details, wie…

  • ob die Produktbeschreibung zutreffend ist

  • wie das Produkt passt

  • wie schnell die Bestellung geliefert wurde

  • wie der Kundensupport auf Probleme reagiert hat

Die Präsenz Ihres Shops in den sozialen Medien ist ebenso wichtig für den Vertrauensaufbau. Kunden erwarten, dass vertrauenswürdige Unternehmen regelmäßig auf Instagram und anderen beliebten Plattformen mit der Öffentlichkeit interagieren. Was Sie posten – und wie oft – kann genauso viel Einfluss auf Ihre Vertrauenswürdigkeit haben wie Ihre Bewertungen auf Websites wie Trustpilot.

5. Datensicherheit garantieren

Wenn Sie sehen möchten, wie ernst ein Online-Shop ist, schauen Sie, wie sie mit Datenschutz umgehen (und darüber kommunizieren). Es ist wichtig, die folgenden sicherheitsbezogenen Punkte auf Ihrer Website zu inkludieren:

  • Detaillierte Informationen über die Cookies, die Ihre Seite verwendet, einschließlich einer Opt-Out-Funktion

  • Eine DSGVO-konforme Datenschutzerklärung (wenn Sie an EU-Kunden verkaufen)

  • Eine professionell aussehende ‚Kontakt‘-Seite, einschließlich Ihrer Umsatzsteuer-ID und Handelsregisterinformationen

  • Web-Sicherheitsmaßnahmen, einschließlich HTTPS-Verschlüsselung

Sie sollten auch dem Prinzip der Datenminimierung folgen. Das bedeutet, dass Sie nur die Informationen sammeln, die Sie benötigen, um die Bestellung des Kunden zu verarbeiten und zu versenden. Es ist oft klug, Kunden die Möglichkeit zu geben, eine Bestellung mit einem Gastkonto zu tätigen, anstatt sie zur Erstellung eines Benutzerkontos zu zwingen. Das gibt Erstnutzern die Chance, Ihre Seite zu testen. Sobald Sie ihr Vertrauen verdient haben, ist es wahrscheinlicher, dass sie ein Benutzerkonto erstellen, wenn sie zukünftige Bestellungen aufgeben. 

6. Zahlungssicherheit gewährleisten

Zahlungssicherheit ist absolut entscheidend, um Vertrauen bei Ihren Kunden aufzubauen. Deshalb müssen Sie sichere Zahlungsmethoden anbieten und den höchsten Zahlungssicherheitsstandards entsprechen. Dazu gehören:

  • PCI DSS-Standards für Kreditkartenzahlungen

  • Zwei-Faktor-Authentifizierung

Sicherheitszertifikate und Vertrauenssiegel sind weitere Must-haves, um die Zahlungssicherheitsstandards Ihres Shops zu demonstrieren.

7. Verbrauchervertrauenssiegel und Zertifikate anzeigen

Vertrauenssiegel und Zertifikate helfen, das Vertrauen Ihrer Kunden zu steigern. Diese Embleme zeigen den Kunden, dass Ihr Shop von unabhängigen Prüfern verifiziert und genehmigt wurde. Und es wurde nachgewiesen, dass sie einen positiven Einfluss auf das Kundenverhalten haben. 

E-Commerce-Zertifikate können verwendet werden, um die Qualität vieler Aspekte Ihres Online-Shops zu verifizieren. Die Tabelle unten listet einige der wichtigsten Qualitätssiegel auf, sowie die Standards, nach denen sie ausgestellt werden.


8. Kundenfreundliche Zahlungsmethoden anbieten

10 tips for building a trustworthy online shop - 8. Offer customer-friendly payment methods

Die Zahlungsmethoden, die Sie in Ihrem Shop anbieten, haben einen großen Einfluss auf das Vertrauen der Verbraucher. Es ist wesentlich, dass Sie Ihren Kunden eine Auswahl an Zahlungsmethoden bieten. Zunehmend erwarten Online-Verbraucher auch die Option ‚jetzt kaufen, später bezahlen‘. 

Die Vorauszahlung birgt jedoch ein geringeres Risiko für Sie als Einzelhändler. Deshalb ist es wichtig, bekannte, vertrauenswürdige Zahlungsoptionen anzubieten. Dies beruhigt Ihre Kunden, dass sie eine volle Rückerstattung erhalten können, sollten sie ihre Bestellung nicht erhalten oder sich entscheiden, sie zurückzugeben (entsprechend Ihrer Richtlinie).

Wenn Sie über nationale Grenzen hinweg verkaufen, stellen Sie auch sicher, dass Sie die Zahlungsmethoden anbieten, die in den Ländern Ihrer Kunden am beliebtesten sind.

9. Transaktionen einfach und transparent gestalten

Um das Kundevertrauen zu maximieren, ist es wichtig, klar mit ihnen zu kommunizieren, bei jedem Schritt des Weges. Zum Beispiel ist es hilfreich, potenziellen Kunden, die in Ihrem Shop stöbern, nützliche FAQs zur Verfügung zu stellen, die alle ihre Fragen beantworten. 

Stellen Sie auch sicher, dass Ihr Bestellprozess einfach zu navigieren ist. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist den Kunden während des Checkouts mit unerwarteten Informationen zu überraschen — insbesondere in Bezug auf den Preis. Wenn ein Kunde mit einem höheren Preis konfrontiert wird, als er erwartet hat, könnten sie die Legitimität Ihres Shops anzweifeln. Das gleiche gilt, wenn Sie nicht transparent über Ihre Versandpreise sind, bevor der Kunde mit dem Checkout-Prozess beginnt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie:

  • Ihre Versandkosten so früh wie möglich anzeigen

  • den Kunden darauf hinweisen, dass bei internationalen Sendungen Zollgebühren anfallen können

  • die Option anbieten, Rabattcodes früh im Checkout-Prozess einzugeben

  • den Warenkorb einfach zu bedienen und zu navigieren gestalten

  • einen Link zu Ihrer Kontaktseite einfügen, falls der Kunde Hilfe benötigt

Nachdem ein Kunde eine Bestellung aufgegeben hat, sollten Sie ihm regelmäßige E-Mail-Benachrichtigungen senden, um ihn auf dem Laufenden zu halten über den Status der Bestellung. Zum Beispiel senden Sie eine E-Mail, wenn:

  • die Bestellung empfangen wurde

  • die Bestellung versandt wurde

  • die Bestellung in mehrere Sendungen aufgeteilt wurde

  • der Kunde einen Artikel zurückgibt

10. Werbung in Maßen einsetzen

Marketing ist ein wertvolles Werkzeug, um Ihre Zielgruppe zu erreichen und das Bewusstsein für Ihren Online-Shop zu steigern. Es kann auch helfen, Vertrauen aufzubauen. Jedoch ist nicht nur das Aussehen Ihrer Werbung wichtig; auch die Häufigkeit des Kundenkontakts spielt eine wichtige Rolle. Shops, die Kunden mit zu vielen Anzeigen bombardieren, wirken weniger vertrauenswürdig.

Dasselbe gilt für die Häufigkeit, mit der Sie Ihren Newsletter verschicken. Wenn Kunden zu oft E-Mails von Ihnen erhalten, ist es wahrscheinlicher, dass sie Ihre E-Mails als Spam wahrnehmen. Selbst wenn Kunden sich freiwillig anmelden, um Ihren Newsletter zu erhalten, ist es wichtig, ihr Vertrauen nicht zu missbrauchen, indem Sie ihre Postfächer mit Marketingnachrichten überfluten. Wenn es um vertrauenswürdige Werbung für Ihren Online-Shop geht, denken Sie an die goldene Regel: Qualität statt Quantität.

Zusammenfassung: Checkliste für den Aufbau eines vertrauenswürdigen Online-Shops

Um sicherzustellen, dass Ihr Shop vertrauenswürdig erscheint, denken Sie daran, sich in die Lage Ihrer Kunden zu versetzen. Das Wichtigste ist, dass der Shop ein professionelles Aussehen und Gefühl hat. Sie müssen auch unangenehme Überraschungen vermeiden, die bei Ihren Kunden Zweifel wecken könnten. Kunden suchen nach verschiedenen Anzeichen, wenn sie entscheiden, ob sie Ihrem Shop vertrauen können. Die untenstehende Checkliste fasst die wichtigsten Schritte zusammen, die Sie unternehmen können, um ihr Vertrauen zu gewinnen:


Um sicherzustellen, dass Ihr Shop vertrauenswürdig erscheint, denken Sie daran, sich in die Lage Ihrer Kunden zu versetzen. Das Wichtigste ist, dass der Shop ein professionelles Aussehen und Gefühl hat. Sie müssen auch unangenehme Überraschungen vermeiden, die bei Ihren Kunden Zweifel wecken könnten. Kunden suchen nach verschiedenen Anzeichen, wenn sie entscheiden, ob sie Ihrem Shop vertrauen können. Die untenstehende Checkliste fasst die wichtigsten Schritte zusammen, die Sie unternehmen können, um ihr Vertrauen zu gewinnen:


Um sicherzustellen, dass Ihr Shop vertrauenswürdig erscheint, denken Sie daran, sich in die Lage Ihrer Kunden zu versetzen. Das Wichtigste ist, dass der Shop ein professionelles Aussehen und Gefühl hat. Sie müssen auch unangenehme Überraschungen vermeiden, die bei Ihren Kunden Zweifel wecken könnten. Kunden suchen nach verschiedenen Anzeichen, wenn sie entscheiden, ob sie Ihrem Shop vertrauen können. Die untenstehende Checkliste fasst die wichtigsten Schritte zusammen, die Sie unternehmen können, um ihr Vertrauen zu gewinnen:


Um sicherzustellen, dass Ihr Shop vertrauenswürdig erscheint, denken Sie daran, sich in die Lage Ihrer Kunden zu versetzen. Das Wichtigste ist, dass der Shop ein professionelles Aussehen und Gefühl hat. Sie müssen auch unangenehme Überraschungen vermeiden, die bei Ihren Kunden Zweifel wecken könnten. Kunden suchen nach verschiedenen Anzeichen, wenn sie entscheiden, ob sie Ihrem Shop vertrauen können. Die untenstehende Checkliste fasst die wichtigsten Schritte zusammen, die Sie unternehmen können, um ihr Vertrauen zu gewinnen:


Bleiben Sie auf dem Laufenden

Verpassen Sie nie ein Update. Erhalten Sie Produktaktualisierungen, Neuigkeiten und Kundenstories direkt in Ihren Posteingang.

Verbinden Sie jede Zahlung. Verbessern Sie jeden Teil Ihres Geschäfts.

Verpassen Sie nie ein Update. Erhalten Sie Produktaktualisierungen, Neuigkeiten und Kundenstories direkt in Ihren Posteingang.

Form fields
MollieArtikelAufbau eines vertrauenswürdigen Online-Shops: 10 Tipps für E-Commerce-Händler
MollieArtikelAufbau eines vertrauenswürdigen Online-Shops: 10 Tipps für E-Commerce-Händler